In dieser Ausstellung in der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein in Kiel werden 23 Werke des 1946 in Zagreb geborenen Jadranko Rebec gezeigt. Der Künstler begann – nach ersten Studien in seiner Geburtsstadt – 1971 ein 1977 beendetes Studium der Freien Kunst an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und war seit 1995 bis zu seiner Emeritierung 2012 als Professor für Malerei an der Fakultät Gestaltung, HAW Hamburg, tätig. Er lebt seit 35 Jahren als freischaffender Künstler im Kreis Stormarn. Die Bilder von Jadranko Rebec changieren zwischen figurativer und abstrakter Malerei. Sie lassen dabei den Betrachtenden viel Raum für eigene Sichtweisen und Entdeckungen, was sie zugleich so sehenswert macht. Die Schau bietet einen sehr gelungenen Einblick in das vielfältige Werk des Künstlers, der offensichtlich auch gern seriell arbeitet. Der eher in Hamburg als in seinem Wohnland bekannte Künstler sollte mit dieser Ausstellung auch hier zu einem breiteren kunstinteressierten Publikum Zugang finden.

Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein
Faluner Weg 6, Kiel
Mo-Do 8-16 Uhr, Fr 8-14 Uhr

Vorheriger ArtikelImpressionismus trifft schleswig-holsteinische Kunstwelt
Nächster ArtikelAktuelle künstlerische Positionen und internationale Kunst