Und der Leonard Bernstein Award 2020 geht an… Stathis Karapanos! Der griechische Flötist erhielt den ruhmreichen Preis, der jedes Jahr im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) verliehen wird, bereits Mitte August. Jetzt können Interessierte einen Porträt- und Konzertfilm über Karapanos und seinen Mentor Christoph Eschenbach erleben: ab dem 28. August auf www.shmf.de.

Normalerweise wird der international begehrte Leonard Bernstein Award mitten im Festivalsommer in der Lübecker Musik- und Kongresshalle verliehen. Beim direkt anschließenden Preisträgerkonzert stellt der oder die jeweilige Nachwuchskünstler*in – in den vergangenen Jahren waren darunter Lang Lang, Martin Grubinger und Anna Vinnitskaya – sein Können unter Beweis. Begleitet wird sie oder er traditionell vom Schleswig-Holstein Festival Orchestra unter der Leitung von Christoph Eschenbach. In diesem Jahr fand die Verleihung unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. 

Seit 2002 stiftet die Sparkassen-Finanzgruppe den mit 10.000 Euro dotierten Leonard Bernstein Award. Den international begehrten Nachwuchspreis erhielten neben Lang Lang, Martin Grubinger und Anna Vinnitskaya auch Cameron Carpenter, Krzysztof Urbański und zuletzt Emily D’Angelo. 

Der 23-jährige Stathis Karapanos aus Griechenland hat den Leonard Bernstein Award 2020 gewonnen. Er gilt als Ausnahmekünstler an der Flöte. © Miroslava Dermendjieva

Über den diesjährigen Preisträger freuen sich alle, unter anderem Intendant Christian Kuhnt, der zur Jury gehörte: „Stathis Karapanos ist nicht nur ein technisch brillanter Flötist, sondern verfügt auch über die Gabe, Musik intuitiv zu erspüren und sie dem Publikum mit einer beeindruckenden Ausstrahlung und hohen Emotionalität zu vermitteln.“

Mit Karapanos würde außerdem ein junger Europäer ausgezeichnet, dessen musikalische Karriere in Griechenland begann und ihn über Bulgarien nach Deutschland und Frankreich führte. Wieder einmal zeigt sich damit, dass Musik keine Grenzen kennt und eine verbindende Kraft hat – ganz wie es der Namensgeber des Awards und Mitbegründer des SHMF, Leonard Bernstein, vorgelebt hat.

Stathis Karapanos – Biografie
Stathis Karapanos wurde 1996 in Athen als Sohn einer Balletttänzerin und eines Bankiers geboren. Im Alter von sechs Jahren war er Schüler am National Conservatory in Athen und erhielt seinen ersten Flötenunterricht. Mit 13 wurde er an der National School of Music von Sofia „NMU Lyubomir Pipkov“ aufgenommen und begann sein Studium. Es folgten Meisterkurse und erste Auftritte als Solist mit professionellen Orchestern. 2012 nahm Karapanos sein Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe auf und schloss das Studium 2018 mit Auszeichnung ab. Seine Stelle als Soloflötist des Athens State Symphony Orchestra, die ihm 2017 angetragen wurde, gab Karapanos 2018 wieder auf, um sein Studium bei Philippe Bernold am Conservatoire de Paris fortzusetzen.

Das Preisträgerkonzert des Leonard Bernstein Award ist ab Freitag, 28. August um 20 Uhr, hier zu sehen.

Stathis Karapanos, Flöte
Christoph Eschenbach, Klavier

Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, Leonard Bernstein u. a.