Mobilitätsfest an der Schiffbrücke

Flensburg ist nachhaltig unterwegs und lädt zur spannenden Infoveranstaltung ein!

© contrastwerkstatt/Adobe

Die Begriffe Mobilität und Nachhaltigkeit werden ständig heiß diskutiert. Mit der Mobilitätswoche in Flensburg werden sie nun zusammengebracht. Vom 17. bis zum 19. September können alle Bürger*innen die Möglichkeiten nachhaltiger Fortbewegung kennenlernen. 

Der Fokus der Mobilitätswoche liegt auf dem umweltfreundlichsten Verkehrsmittel, dem Fahrrad. So beginnt die Woche am Freitag mit der Vorstellung des Buches „Flensburger Fahrradgeschichte“. Bei der Frauen-Vernetzungs-Tour geht es am Samstag vor allem um Radfahrerinnen und darum, wie diese stärker in den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club integriert werden können. Am Sonntag stehen den Messegästen dann verschiedene Angebote an der Schiffbrücke offen, bei denen für jede*n etwas dabei ist. Die Fjordbeweger veranstalten zum Beispiel einen Lastenrad-Parcours, während der RoundTableFlensburg über die Gefahren im Straßenverkehr aufklärt. Dort wird auch gezeigt, wie überraschend groß der tote Winkel eines LKW ist. Mit dem Spielmobil und dem Fahrrad-Clown Knut ist sogar für ein spannendes Kinderprogramm gesorgt. 


In Flensburg steht während des Mobilitätsfests das Fahrrad im Vordergrund.

Die Flensburer Mobilitätswoche lädt jede*n herzlich zum Besuch an der Schiffbrücke ein. Aber nicht hier am Wasser, sondern in der ganzen Stadt ist etwas los: Der Bike-Actionbound bietet eine abenteuerliche Radtour durch die Fördestadt, auf der spannende Informationen und kuriose Geschichten über Flensburg geteilt werden. Außerdem lockt der verkaufsoffene Sonntag und die kostenlos nutzbaren Busse am ganzen Wochenende.

Hintergrund: Das Mobilitätsfest an der Schiffbrücke findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche (EMW) der Europäischen Kommission statt. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die ideale Möglichkeit, ihren Bürger*innen die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität näher zu bringen. Die EMW findet jedes Jahr vom 16.-22. September statt. Weitere Informationenn unter: www.flensburg.de

Vorheriger ArtikelCARAVAN und CO
Nächster ArtikelPawel Popolski