Mittelalterliches Spektakel

Marktfrieden in Heide

© Hecht/Stadt Heide

Endlich geht es wieder los! Vom 8. bis 10. Juli findet auf dem Heider Marktplatz der traditionelle Marktfrieden statt. Während des Mittelalter-Spektakels haben Närrinnen und Narren, Gaukler:innen, Spielleute und Händler:innen die Stadt fest in der Hand.

Wir schreiben den 13. Februar des Jahres 1447: Auf dem Heider Marktplatz wird das erste Dithmarscher Landrecht verkündet. In Paragraf 70 garantiert der „market vrede” Sicherheit für alle Händler:innen und Markttreibenden vor Plünderern, Räubern und anderen Übergriffigen. Jeder, der den Markt betritt, muss seine Waffen abgeben, Störenfriede müssen 60 Lübsch Strafe zahlen. Ein Ereignis, das die friedens- und freiheitsliebenden Dithmarscher:innen bis heute feiern. Nach zwei Jahren coronabedinger Pause hält das Mittelalter in diesem Jahr endlich wieder Einzug in die Kreisstadt.

Buntes Programm für Groß und Klein

Menschen in bunten Gewändern, Musiker:innen mit Flöte und Dudelsack, Goldschmied:innen, Zinngießer:innen und andere Handwerkskünstler:innen tauchen die Stadt in längst vergangene Zeiten und sorgen für jede Menge Stimmung. Es wird getanzt, gesungen, gebacken, gebraten und geschlemmt. Dazu gibt es ein buntes Programm für Groß und Klein. Während die Lütten vor allem in der Tier- und Spielzeile ihren Spaß haben, heißt es für die Erwachsenen abends zu mittelalterlicher Musik und Met aus Hörnern „Danz op de Deel”. Den ersten Höhepunkt erreicht das Fest, wenn am Freitag, 8. Juli, um 19 Uhr die Marktordnung verlesen und der Marktfrieden verkündet wird. Am Samstag erwartet die Besucher:innen neben Musik, Gesang und Trachtentanz auf der großen Freilichtbühne das traditionelle Ring- und Rolandreiten. Nachmittags startet der große Festumzug durch Heide, bevor um Mitternacht vom Rathausdach aus ein fulminantes Feuerwerk die Stadt in ein buntes Licht taucht. Am Sonntag geben die Heider:innen dann noch einmal alles, bis um 20 Uhr offiziell das Ende des Marktfriedens verkündet wird. Der Eintritt kostet für Erwachsene ab 16 Jahren sechs und für Kinder und Jugendliche zwei Euro. Dauerkarten für das komplette Wochenende gibt es für 15 beziehungsweise fünf Euro. Wer im mittelalterlichen Gewand kommt, erhält eine Ermäßigung.

Weitere Informationen: www.heider-marktfrieden.de

Vorheriger ArtikelEine Welt voller Sand
Nächster ArtikelViel los in Itzehoe