Ein weltbekannter Künstler

    Das Ostholstein-Museum Eutin präsentiert in der Ausstellung „Erfindung und Wahrheit – Markus Lüpertz“ bis zum 28. Januar 2024 grafische Folgen, Zeichnungen sowie Plastik.

    Der Maler, Grafiker, Bildhauer, Dichter und zuweilen Free-Jazzmusiker (Flügel) Markus Lüpertz gehört mit seinen Werken zwischen Figuration und Abstraktion zu den bekanntesten deutschen Gegenwartskünstlern. Der künstlerische Durchbruch gelang ihm mit seinen dem Neoexpressionismus nahestehenden Werken Ende der 1960er Jahre. Bis heute ungebrochen widmet sich Markus Lüpertz intensiv der Malerei sowie der grafischen und bildhauerischen Arbeit, die seit jeher von Gedichtbänden und literarischen Abhandlungen begleitet wird. Aber auch außerordentliche Projekte, darunter verschiedene künstlerische Entwürfe für Kirchenfenster beispielsweise in der Lübecker Marienkirche, Regie, Bühnen- und Kostümentwürfe zur Oper „La Bohème“ oder die Schaffung von 14 großen Keramikbildern für die Karlsruher U-Bahn sind ein fester Bestandteil seines universellen Schaffens. Die Ausstellung im Ostholstein-Museum legt den Fokus auf die grafische Arbeit sowie ausgewählte Zeichnungen und Bronzeskulpturen von Markus Lüpertz. Damit einhergehend wird auch das literarische Schaffen des Malers berücksichtigt und in der Schau zu seinem bildkünstlerischen Werk in Beziehung gesetzt. Unter www.oh-museum.de erhalten Sie weitere Informationen.

    Vorheriger ArtikelBild und Fotografie
    Nächster ArtikelVielgestaltig und eindrucksvoll