Weihnachtsstadt Husum

    Noch bis zum 27. Dezember lädt die Weihnachtsstadt Husum wieder zum Bummel durch festlich beleuchtete Gassen ein

    Lichter, die das winterliche Grau erhellen und Augen zum Strahlen bringen, schmücken die Gassen der Husumer Altstadt. Sie weisen den Weg zum Husumer Marktplatz, auf dem vom 27. November bis 27. Dezember (Ausnahme: 25. Dezember) der Weihnachtsmarkt lockt. Aus festlich dekorierten Buden rund um den Tine-Brunnen werden weihnachtliche Leckereien von gebrannten Mandeln bis Bratwurst, von Punsch bis Tote Tante serviert. Gemütlich ist die Atmosphäre zwischen den Kinderkarussells und den regionalen Kunsthandwerkständen.

    Weihnachtsshopping mit Nordsee-Brise

    Auch der Husumer Hafen und die Einkaufsstraßen mit ihren festlich beleuchteten Läden präsentieren sich weihnachtlich geschmückt. Das hätte auch dem Weihnachtsliebhaber Theodor Storm gefallen. Zum Bummeln und Geschenkenstöbern laden persönlich geführte Geschäfte mit liebevoll ausgewählten Produkten ein – ganz ohne Hektik und Gedränge. In den Cafés und Restaurants gibt es Friesentorte und Futjes, Grünkohl und Pannfisch zur Stärkung. Übrigens: An den vier Adventssamstagen ist die Nutzung des HusumBus (Stadtverkehr) kostenfrei. Mehr Infos unter www.husum-tourismus.de/weihnachten.


    bis 27. Dezember • Innenstadt Husum

    Vorheriger ArtikelSchwahlmarkt
    Nächster ArtikelEislaufen auf der Exe