VON FAKENEWS UND GELDNÖTEN

Mal ehrlich: Das Märchen vom Rotkäppchen und dem fürchterlich bösen Wolf kennt doch jeder in- und auswendig, oder? Doch was wäre, wenn ein unerschrockenes Rotkäppchen die schlimmen Gerüchte über den ominösen Wolf nicht einfach hinnehmen, sondern ihnen nachgehen würde? Die Neuinterpretation ist in Zeiten von Gerüchten, Vorurteilen, alternativen Fakten aktueller denn je. Noch bis 29. November. Anton braucht Geld, doch weil ihm Sicherheiten fehlen, lehnt der Filialleiter den Antrag ab. Doch Anton eröffnet seine Bedingung: Bekommt er seinen Kredit nicht, wird er die Frau des Filialleiters verführen. Schritt für Schritt ordnen sich die Machtverhältnisse neu und der der Filialleiter gerät in die Abhängigkeit des Antragstellers, bis am Ende die Rollen gänzlich vertauscht sind.

>> ab Oktober, Schleswig-Holsteinisches Landestheater www.sh-landestheater.de