Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Aber man kann es sich zu einem machen – zumindest in den eigenen vier Wänden. So bauten Medi Kuhlemann und ihr Mann Jörg ihr neues Reich ganz nach ihren Wünschen und vereinten dabei traditionelle Bauweise, moderne Technik und nachhaltige Prinzipien miteinander.

Sind die Kinder aus dem Haus, erobern die Eltern das verlassene Terrain. Kann man meinen. Aber Medi Kuhlemann und ihr Mann Jörg gingen noch einen Schritt weiter und bauten noch einmal komplett neu. In Achterwehr steht nun seit vergangenem Jahr das neue Zuhause und zwar in direkter Nachbarschaft zu guten Freunden. Denn das Häuslebauer-Paar entschied sich für den Bau eines Doppelhauses. Für alle, die ebenfalls die Nähe zu liebgewonnen Menschen vertiefen wollen, rät Medi Kuhlemann stets eine offene Kommunikation mit allen Beteiligten zu führen. Denn man müsse sich in jedem Detail der Außengestaltung einig sein, damit sich später alle wohlfühlen.

Der Mix macht‘s

Anders sieht es natürlich in den eigenen vier Wänden aus. Hier lebt sich jeder nach seinem Geschmack aus – so auch Medi Kuhlemann, die ein wahres Talent für ansprechende Inneneinrichtung hat. Der Mix macht‘s und Medi Kuhlemann hat auf jeden Fall ein Händchen dafür, verschiedene Stile, Formen, Farben und Materialien miteinander zu kombinieren.


Medi Kuhlemann hat ein Händchen für Inneneinrichtung.
In ihrem Haus setzt sie geschickt Gegensätze zu einem harmonischen Gesamtbild zusammen.

Neues Haus mit langer Geschichte

So zeigt sich das neue Zuhause so facettenreich wie das Leben selbst und strahlt vor allem eines aus: Persönlichkeit. Manchmal ist diese sogar für Gäste direkt zu erkennen, natürlich anhand der vielen Familienfotos, aber auch auf dem einladenden Esstisch, an dem noch Spuren kindlicher Spielereien zu finden sind.. Viele Stücke wie dieser Tisch haben eine Geschichte und strahlen sie auch aus. Medi Kuhlemann gelingt es dabei exzellent, diese liebgewonnenen, alten Möbel mit modernen Stücken in Verbindung zu bringen. So sorgt eine stilvolle, puristisch-anmutende LED-Leuchte für erhellte Stunden am Esstisch. Wer dort Platz nimmt, macht es sich auf bequemen Sofastühlen mit Rückenlehnen aus Korbgeflecht gemütlich. Und obwohl alle Stücke so unterschiedlich in Farbe und Material sind, ergeben sie doch ein vollkommen harmonisches Bild.

Jedes Zimmer in diesem Haus strahlt Gemütlichkeit aus – das merkt auch Hündin Lilly.

Visuelles Feuerwerk

Die kontrastreiche Kombination zieht sich durch das ganze Haus. Medi Kuhlemann spielt nicht nur mit der Konfrontation von Tradition und Moderne, sondern weiß auch genau schlichte mit verspielten Elemente gekonnt in Einklang zu bringen. Modern, hell und dennoch zurückhaltend zeigt sich die Küche. Die Ruhe, die das Möbel ausstrahlt, geht eine perfekte Partnerschaft mit dem Küchenboden ein. Die Bodenfliesen, die mit kaltem Blau und warmem Braun selbst schon für ein kontrastreiches Spiel sorgen, bieten Betrachter*innen ein visuelles Feuerwerk. Muster über Muster lassen einen begeistert hinsehen. Und genau das liebt auch Medi Kuhlemann: „Ich finde es toll, wenn etwas neugierig macht, wenn du in einer Ecke ganz viel entdecken kannst.“ Und definitiv gibt es hier noch so einige „Ecken“ zu entdecken.

Der Mix macht´s: Gemütlichkeit trifft auf kühle Eleganz

Tradition trifft auf Moderne

Doch nicht nur das gekonnt arrangierte Interieur ist eines Blickes wert, auch die Ergebnisse qualitativer Handwerksarbeit können sich in und an diesem Haus sehen lassen. Medi und Jörg war es dabei vor allem wichtig, regionale Betriebe mit ihrem Bau zu betrauen. Für die Kommunikation mit den Gewerken und den reibungslosen Ablauf auf der Baustelle war ihnen insbesondere ein Mann eine große Hilfe: Fred Conrad Straub.

Der Architekt ging im besonderen Maße auf die Wünsche des Paares ein und zeigte ein treffsicheres Gespür dafür, Tradition und Moderne zu verbinden.

Ein echter Klassiker

Von außen ist die gewünschte Kombination direkt zu erkennen. Medi und Jörg entschieden sich für einen echten Holsteiner Klassiker. Mit den spitzen Giebeln und einem Dach, bei dem bewusst auf einen Überstand verzichtet wurde, strahlt das Haus nostalgischen Charme aus, wirkt dank der verzinkten Blecheinfassung gleichzeitig aber hochmodern. Letzterer Eindruck wird durch die bodentiefen Fenster verstärkt. Diese lassen besonders viel Licht ins Haus, halten dabei aber dank guter Dämmung die Hitze draußen.

Natürlich beheizt

Von sonnenreichen Tagen profitieren die Hausbesitzer gleich mehrfach. Denn das Paar setzt auf Erdwärme. Mit der zusätzlichen Nutzung von Ökostrom werden Haus und Wasser zuverlässig und vor allem umweltfreundlich beheizt. Photovoltaikanlage auf dem Dach sollen in Zukunft den „Satz“ an regenerativen Energien komplettieren.

Landhauscharme trifft auf industriellen Look- eine Kombination, die definitiv funktioniert

Inspirierendes, Beindruckendes und Vorbildliches gibt es in diesem Haus zu entdecken. Und eines ist dabei ganz klar: Für Medi Kuhlemann und ihren Mann Jörg fügt sich alles perfekt zusammen – zu ihrem ganz persönlichen Ponyhof.