Spannendes Programm für kleine Entdecker:innen

Kindertag im Freilichtmuseum Molfsee

(© Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen)

Am letzten Tag der Schleswig-Holsteinischen Sommerferien ist das Freilichtmuseum Molfsee wieder fest in Kinderhand. Anlässlich des Kindertags am 14. August finden auf dem Gelände von 10 bis 17 Uhr zahlreiche Aktionen statt.

Kleine Bücherfans sollten unbedingt den Apfelgarten des Hauses aus Krumbeck (Nr. 17) besuchen. Um 14 Uhr liest Christine Nissen dort spannende Geschichten aus ihrem Buch „Das Hühnchen Sabinchen”. An gleicher Stelle lädt Märchenerzählerin Susanne Schoppmeier um 11, 12, 15 und 16 Uhr zur Märchenstunde ein. Ganz in der Nähe wartet die Puppenbühne mit spannenden und lustigen Geschichten. Bei vielen tollen Mitmachaktionen können die Lütten außerdem tüchtig mit anpacken. So lernen sie unter anderem, wie man bunte Blumenkränze bindet und Duftsäckchen näht. 

Muckis und Fingerspitzengefühl

Ordentlich Muckis und Ausdauer sind bei der „großen Wäsche” gefragt. Wie früher wird hier die Kleidung auf dem Wachbrett mit Bürste und Stampfer in alten Zinkwannen geschrubbt. Ein weiteres Highlight bietet die Korbmacherei Seil an: Von 11 bis 16 Uhr können die kleinen Besucher:innen unter Anleitung Bleistiftkörbe (10 Euro Kursgebühr und Material) und Schalen mit Holzboden (15 € Kursgebühr und Material) anfertigen. Für weitere Unterhaltung sorgen die freiwillige Feuerwehr Molfsee und der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein auf der großen Wiese vor dem Haus Arentsee mit einem vielfältigen Programm für kleine und große Kinder.

Weitere Infos
www.freilichtmuseum-sh.de/de/programm

Vorheriger ArtikelZu Fuß erlebt man mehr
Nächster ArtikelParkFunkeln in Norderstedt