Perspektivenwechsel

Ein Wechsel der Perspektive kann viel bewirken: Man bekommt neue Eindrücke, neue Ideen, und man kann sich viel besser in andere Situationen hineinversetzen. Gerade Künstler:innen dürstet es nach Inspiration, um sich entfalten zu können. Diesem Gedanken ist der alljährlich stattfindende Abend der „Jungen Choreograf*innen“ des Ballett Kiel entsprungen. Die Tänzer:innen haben hier die Möglichkeit, selbst Choreograf:in zu sein und ihre eigenen Stücke zu kreieren. Im Mai feiert das Stück der „Jungen Choreograf:innen“ in der Neuen Salzhalle Premiere.

13.5., 19.30 Uhr, Neue Salzhalle am Seefischmarkt Kiel

Vorheriger ArtikelStadtführungen in Flensburg
Nächster ArtikelSanfte Balladen