Kurdische Kulturwochen 

    Es ist wieder soweit – im Herbst gehen die „Kulturwochen – Der andere Blick“ in die nächste Runde. In diesem Jahr richtet sich der Fokus auf den Kurdischen Kulturraum. Gemeinsam mit einem Netzwerk aus Kieler Kultureinrichtungen und Akteur*innen konnte ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt werden, das durch unterschiedliche Sichtweisen und Perspektiven auf die Situation von Kurd*innen aufmerksam macht und spannende Einblicke in den Kulturraum gibt. Beispielsweise Das Kurdische Festival. Am Sonntag, 15. Oktober, in der Pumpe dreht es sich um kurdische Kleidung, Musik, Essen Sprache und Atmosphäre. Am Sonntag, 8. Oktober und Freitag, 17. November, können in vegetarischen oder veganen Kochkursen die Vielfalt der kurdischen Küche kennengelernt werden. Am Freitag, 6. Oktober, erzählt der auf wahren Begebenheiten beruhende Film „Ji Bo Azadiyê“ eindrücklich die Geschichte von Zilan, einer jungen kurdischen Frau, die in ihre Heimat Diyarbakir zurückkehrt, um den Spuren ihres Bruders zu folgen. Darüber hinaus bringt Rapperin Ebow, am  11. Oktober, mit ihrem vierten Studioalbum „Canê“ eine Mischung aus roughen Beats und leichtfüßigen R&B-Arrangements in die Pumpe.  Unter www.kulturwochen-kiel.de/programm/ findet sich eine aktuelle Übersicht aller Veranstaltungen der Kurdischen Kulturwochen.


    Oktober und November • Kiel 

    Vorheriger ArtikelDuo Burstein und Legnani 
    Nächster ArtikelHerbst Flohmarkt