Knuspriger Leckerbissen

Panini mit gegrillten Portobellopilzen

Foto: Frauke Antholz

Saftige gegrillte Portobellos, karamellisierte Zwiebeln und würzige Mortadella zwischen knusprigem Ciabatta – das ist unser Panini mit gegrillten Portobellopilzen! Das simple aber doch vollmundige Rezept eignet sich perfekt für entspannte Abende an der freien Luft mit Ihren Liebsten.

Panini mit gegrillten Portobellopilzen

Zubereitungszeit35 Minuten
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 4 EL Olivenöl
  • 4 rote Zwiebeln, in Spalten
  • 2 EL brauner Zucker
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 4 Portobellopilze
  • 150 g Rucola
  • 2 Avocados
  • Saft und Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ciabatta
  • 120 g italienische Mortadella, in dünnen Scheiben

Anleitungen

  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Zucker dazugeben und karamellisieren. Alles mit Essig ablöschen und einköcheln lassen, dann abkühlen lassen.
  • Pilze putzen. Den Stiel lösen und ebenfalls putzen. Übriges Öl in einer Grillschale auf dem Grill erhitzen. Pilze und Stiele darin grillen.
  • Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Avocados schälen, entkernen und das Fruchtfleisch mit Zitronenschale und -saft mit einer Gabel zerdrücken. Creme salzen und pfeffern.
  • Kross gebackenes Ciabatta in 4 gleich große Stücke teilen, diese waagerecht halbieren. Schnittflächen mit Avocadocreme bestreichen. Die Unterseiten mit Mortadella, Pilzen, Zwiebeln und Rucola belegen. Oberseiten auflegen und servieren.
Vorheriger ArtikelFrühlingswürze
Nächster ArtikelDer Mond und das Boot