Faust

    Hans-Christian Hoth spielt Goethes Faust, der Tragödie zweiter Teil wie immer Solo. Faust II ist ein Meisterwerk über einen ruinierten Staat, der sich mit der Einführung einer neuen Währung retten will. Der ewige Student Wagner erschafft einen künstlichen Menschen, um die Forschung zu höheren Weihen zu führen. Und trotz der Erscheinung wahrhafter Ideale an diesem Abend dreht sich dieses Karussell nur für einen Pakt und zwei Gestalten: Faust und Mephisto. Diese rasant gekürzte Solo-Fassung entstand – wie schon sein Faust I – mit Unterstützung des Goethe-Experten Erich Trunz. So darf man gespannt sein auf die Fortsetzung des Theater-Klassikers. 


    2. März, 20.30 Uhr • Schauspielhaus, Kiel 

    Vorheriger ArtikelCommedia
    Nächster ArtikelWildes Holz