Seit Monaten diskutieren Politik und Medien intensiv über CO2-Zertifikate und Besteuerung, den Einsatz erneuerbarer Energien und Technologietransfer in Länder des Südens. Die Schülerinitiative Fridays for Future, aber auch Katastrophen wie karibische Hurricans und brennende Wälder von Brasilien bis Sibirien heizen Entscheidungsträgern auf Klimagipfeln ein, um endlich aktiv zu werden. Dabei sind die Ursachen und Gegenmittel zur Erderwärmung schon lange bekannt.

Nachhaltige Ideenschmiede an der Förde: Das artefact- Bildungszentrum in Glücksburg.

In Glücksburg an der Flensburger Förde rennen die Schülerinnen und Schüler von Fridays for Future mit ihren Forderungen offene Türen ein, denn dort wurde bereits vor 30 Jahren damit begonnen, Lösungswege für umwelt- und sozialverträgliches Leben zu entwickeln: Seit 1989 zeigt das sich zu 100 Prozent regenerativ versorgende Tagungszentrum artefact, dass nachhaltiges Wirtschaften möglich ist und gilt auch international als Multiplikator.

Gemeinsam Ideen für ein umwelt- und sozialverträgliches Leben entwickeln.

Bildungszentrum & Gästehaus

Zum Zentrum gehört ein ungewöhnliches Tagungs- und Gästehaus, Deutschlands erster Energieerlebnispark und ein Naturerlebnisraum mit Nutzungen von Solar-, Wind- und Wasserkraft und Biomasse. Projekttage für Schulen, Wettbewerbe wie der Schleswig-Holstein Solarcup und die grenzübergreifende Infofahrt „Tour de Flens“ gehören zu den regelmäßigen Bildungsangeboten des Zentrums, das als gemeinnützige GmbH mit 10 Mitarbeitern und weiteren Freiwilligen betrieben wird. 

Nachhaltig nächtigen und tagen 

In den Gästezimmern genießt man einen einzigartigen Urlaub am Ortsrand des Ostseebades. Die baubiologisch einzigartige Lehmbauweise sorgt für ein angnehmes Raumklima und lässt Tagungs- und Feriengäste im Haupthaus erholsam schlafen und entspannen. Zusätzlich werden im Sonnenhaus neun Betten in fünf Zimmern mit zusätzlichen Tagungsmöglichkeiten für Kleingruppen angeboten.

An mehr als 40 Stationen bietet der Powerpark Infotainment für alle Altersgruppen: Forscherinnen und Forschern zwischen 7 und 70 Jahren wird Gelegenheit geboten, Wissen und Kräfte zu messen. Und das alles auf spielerische unterhaltsame Art.

Der Powerpark

Der ab April täglich geöffnete Energie – Erlebnispark für Jung und Alt zeigt auf einem einzigartigen Gelände, wie Energie erzeugt und umgewandelt wird: aus Sonnenstrahlen in Strom (elektrische Energie), von Reibung in Wärme (thermische Energie), durch Auftrieb in Wind und vieles mehr. Wieviel wiegt ein Kilowatt? Fließt Wasser auch bergauf? Wie kommt die Sonne in die Steckdose? Was im Physikunterricht Theorie blieb, kann hier „begriffen” werden – und macht auch noch Spaß! An mehr als 40 Stationen können Forscherinnen und Forscher zwischen 7 und 70 dem „fossilen” Treibhauseffekt auf die Spur kommen und Ideen entwickeln für Bauen, Wohnen und Leben, die „nachhaltig” funktionieren. Für Gruppen, Schulklassen, Kindergeburtstage gleich mitbuchen: Die Powerpark-Rallye, das Energie-Quiz für Tüftler!

Im Powerpark gibt es jede Menge auszuprobieren.

artefact gemeinnützige GmbH
Bremsbergallee 35, Glücksburg
www.artefact.de