Schifffahrtsgeschichte

Ausstellung vom Internationalen Maritimen Museum Hamburg zu Gast in Neumünster

Vom 25. August bis zum 3. September bietet eine Auswahl detailgetreuer Exponate rund um die Schifffahrtsgeschichte maritimes Flair in der Holsten-Galerie Neumünster. Das Internationale Maritime Museum Hamburg ist mit verschiedenen Exponaten zu Gast. Die Modelle werden von der Peter Tamm Sen. Stiftung zur Verfügung gestellt, die gleichzeitig Trägerin des Museums ist.

Das Internationale Maritime Museum Hamburg wurde 2008 eröffnet. Die Sammlung befindet sich im historischen Kaispeicher B, verteilt auf zehn Decks mit einer Gesamtausstellungsfläche von ca. 12.000 Quadratmetern. Weit mehr als 1.700 Großmodelle von Schiffen und mehr als 55.000 Miniaturmodelle im Maßstab 1:1.250 sind hier zu sehen, dazu viele Gemälde, Grafiken und Aquarelle, Konstruktionspläne und Bücher, Filme, Fotos und Speisekarten von Schiffen.

Die in der Holsten-Galerie gezeigten Exponate bieten einen anschaulichen Querschnitt durch die im Museumsspeicher in Hamburg gezeigte weltgrößte Privatsammlung zur Geschichte der Schifffahrt.

Alle Informationen zur Ausstellung finden Sie auf: www.holsten-galerie.de

Vorheriger ArtikelParkFunkeln in Norderstedt
Nächster ArtikelSchlaflos in Lübeck