Neue Ausstellungen

Fünf Jahre ArtHus Eckernförde

Michel Friess – Mickey Soup (© Walentowski Galerie)

Am 3. Oktober 2017 eröffnete Jutta Lehmann-Kranenburg ihre Galerie auf der Frau-Clara-Str. 10 in Eckernförde. Den fünften Geburtstag ihres ArtHus feiert die Galeristin nun mit zwei farbenfrohen Ausstellungen.

Die erste Ausstellung findet vom 1. bis zum 28. Oktober mit Werken des New Yorker Künstlers Ed Heck im ArtHus Eckernförde statt. Als besonderes Highlight wird die darauffolgende Ausstellung mit den Pop-Art Künstlern Michel Friess und Thomas Jankowski zunächst vom 29. bis 31. Oktober auf dem Gut Ludwigsburg in Waabs veranstaltet. Ed Heck, 1963 in Brooklyn geboren, begann bereits als Junge mit dem Zeichnen. Nach dem Kunststudium war er ab 1987 zunächst als Illustrator tätig. 1999 stellte er dann erstmals seine kunterbunten Comic-Strichzeichnungen aus. Der mitreißende naive Charme und der frische, kühne Humor seiner Bilder begeistern die Menschen und haben ihn zu einem weltweit gefragten Künstler gemacht. Ed Heck wird zu der Finissage der Ausstellung am 28. Oktober ins ArtHus Eckernförde kommen. Es ist eine der seltenen Gelegenheiten, ihn persönlich in Deutschland zu treffen.

Inspirationsquelle USA

Michel Friess, 1970 in Neustadt an der Weinstraße geboren, bezeichnet seine detailreichen Bilder als German POP ART. Dass die Inspirationsquellen für diese vielfältigen Werke in den USA liegen, ist ihnen unschwer anzusehen, wenn etwa Marylin Monroe, Pink Panther oder Campells-Dosen auf diesen zu entdecken sind. Der 1963 in Osnabrück geborene Künstler Thomas Jankowski ist bereits seit Kindesbeinen an vom Malen begeistert und widmet sich diesem seit 2013 ausschließlich. Seine vielfarbigen Porträts bekannter Persönlichkeiten und Figuren bergen einen einzigartigen Reiz in sich, der sofort auf die Betrachtenden überspringt. Die Ausstellung auf dem Gut Ludwigsburg ist an allen drei Tagen jeweils von 11 bis 19 Uhr geöffnet und die beiden Künstler Michel Friess und Thomas Jankowski werden persönlich anwesend sein. Die besonderen Exponate dieser Ausstellung werden vom 2.bis zum 25. November dann im ArtHus auf der Frau-Clara-Straße 10 in Eckernförde zu sehen sein. Außerdem werden Werke der Künstler auch dauerhaft im ArtHus Eckernförde präsentiert und das Portfolio der Galerie damit um drei herausragende Pop-Art-Künstler erweitert.

ArtHus Eckernförde
Jutta Lehmann-Kranenburg
Frau-Clara-Str. 10, Eckernförde
Tel. 0151 / 55667708, www.arthus-eckernfoerde.de

Vorheriger ArtikelKompensieren statt resignieren
Nächster ArtikelUNICEF-Foto des Jahres 2021