NACHHALTIGKEIT IM BLICK

Auch bei Brillen gehört die Zukunft dem schonenden Umgang mit Ressourcen. Bei BLICKPUNKT in Eckernförde hat der Gedanke der Nachhaltigkeit längst Einzug gehalten. Der Optiker ist auch langjähriger Unterstützer des Internationalen Green Screen Naturfilm-Festivals in Eckernförde und legt bei seinem Sortiment Wert auf Marken, die konsequent auf recycelbare Materialien setzen.
Das Nachhaltigkeits-Highlight in diesem Jahr ist für Inhaber Svante Wieben die Marke ROLF aus Tirol. „Die Idee hinter der neuen Kollektion ist einfach genial. Die Basis für die Fassungen liefert ein Pulver aus den Bohnen des Wunderbaums.
Im 3D-Drucker entstehen daraus Fassungen, die extrem flexibel sind – und das 100 Prozent nachhaltig“, so Wieben. Das preisgekrönte schraubenlose Flexlock-Gelenk ist die ideale Ergänzung. Es lässt sich mittels 3D-Technologie praktischerweise gleich mitdrucken. So schließt sich der Kreislauf für einen minimalen ökologischen Fußabdruck. Wer einen Blick auf und durch die kleinen Wunderwerke werfen möchte: Svante Wieben freut sich auf Ihren Besuch in Eckernförde.

Vorheriger ArtikelSauberer Strom
Nächster ArtikelDem Alltag davonfahren