Meer erleben

Genussradeln entlang des Ostseeküsten-Radweges

© hanseat/Adobe Stock

Auf einer Gesamtlänge von fast 1.100 Kilometern führt der deutsche Abschnitt des Ostseeküsten-Radweges von Flensburg bis an die polnische Grenze auf Usedom. Auf der Strecke finden Familien und Aktivurlauber:innen eine faszinierende und vor allem abwechslungsreiche Küstenlandschaft vor.

Wer nicht mit dem eigenen Rad kommen möchte, leiht sich ein (Elektro-) Fahrrad bei den Verleihern der Region. Dieser Radweg entlang der Ostsee ist einer der beliebtesten in Deutschland. Die Strecke ist einfach zu befahren und sehr familienfreundlich. Wechselnde Winde und einige kleinere Steigungen sollten eingeplant werden. Als Belohnung für den Tritt in die Pedale laden zahlreiche Buden, Restaurants und Cafés entlang der Strecke zu einer kulinarischen Auszeit ein. Wer sich nicht selbst um Unterkünfte kümmern will, kann ein Tourenpaket buchen. Dabei übernimmt der Veranstalter den Gepäcktransport und auch Fahrräder können dazugebucht werden.

Radreiseführer

Auf je 230 Seiten bieten zwei Kompass-Reiseführer alle wichtigen Informationen für eine unvergessliche Tour auf dem Ostseeküsten-Radweg: Wissenswertes, Highlights am Wegesrand, lohnenswerte Schlenker, genaue Wegbeschreibung, extra Streckenkarte und GPX-Tracks. Mit praktischer Spiralbindung erhältlich für je 16,95 Euro.

Vorheriger ArtikelOpen Air am Traveufer
Nächster ArtikelMelonensalat mit Schinken und Tomaten