Wie kann sichergestellt werden, dass das Erbe nachhaltig Gutes bewirkt? Diese Frage steht im Mittelpunkt der kostenfreien digitalen Infoveranstaltung der Stiftung Naturschutz rund um das Thema Erbe und Testament.

Jährlich werden in Deutschland mehr als 200 Milliarden Euro vererbt, aber nicht immer kommt das Erbe auch wirklich bei denen an, für die es gedacht ist. Häufig gibt es Irrtümer zum Erbrecht und den jeweiligen Pflichtteilen. Am 1. April beantwortet deshalb Frauke Poppek, Fachanwältin für Erbrecht und Notarin, von 18 bis 19 Uhr alle wichtigen Fragen zur Testaments-Gestaltung im digitalen Klassenzimmer „vhs to Huus“ der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins.

Wie kann man mit dem Erbe Gutes tun und die Zukunft gestalten? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Fachanwältin Frauke Poppek im Webinar. © Frauke Poppek

Im Anschluss des digitalen Vortrags haben Teilnehmer*innen die Möglichkeit zu einem persönlichen und unverbindlichen Gespräch mit Fachanwältin Frauke Poppek und zwei zertifizierten Stiftungsmanagern der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Die Stiftung bedankt sich sehr bei Frau Poppek für ihr Engagement, das sie unentgeltlich für dieses besondere Angebot zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und der kostenlosen Anmeldung finden sich unter www.stiftungsland.de oder bei der Volkshochschule unter www.vhs-sh.de/vhstohuus