Hygge, Herz & Lichterglanz

Flensburger Weihnachtsmarkt

Fotos: © Peer Cipriani/Bewegtbild GmbH & Co. KG

Der traditionelle Flensburger Weihnachtsmarkt lädt in diesem Jahr vom 21. November bis zum 31. Dezember zu einem ganz besonderen Wintererlebnis ein. 

Wie in den Jahren zuvor schmücken die warmen Lichter und die Hütten im nordischen Stil das Herz des weihnachtlichen Flensburgs. Ein Gefühl von Hygge macht sich breit, Kunsthandwerk und kulinarische Leckereien reihen sich in den schmucken Hütten zwischen Süder- und Nordermarkt.Nach der feierlichen Eröffnung am 21. November in der idyllischen Kulisse des Südermarktes mischen sich auch die beliebtesten Gäste des Weihnachtsmarktes – der Weihnachtsmann und seine himmlischen Gefährt:innen – unter die Menge und bereiten den jüngsten Besucher:innen mit kleinen Überraschungen eine große Freude. 

Skandinavische Gemütlichkeit

Die  skandinavischen Hütten auf dem Südermarkt laden die Gäste zum gemütlich-adventlichen Bummeln und Genießen ein. Die „weihnachtliche Hyggemeile“ zieht sich traditionell vom Südermarkt über den Holm und die Große Straße bis zum Nordermarkt und dieses Jahr auch durch die Schiffbrückstraße. Zusätzlich zum Markttreiben können sich die großen und kleinen Besucher:innen auf weiteres Rahmenprogramm wie Überraschungsaktionen, weihnachtliche Stadtrundgänge und vieles mehr freuen. So stehen für Kinder am Nordermarkt jeden Sonntag ab 15 Uhr kleine Überraschungs-Aktionen auf dem Programm. Der Weihnachtsmarkt ist geöffnet: Mo–Sa 11–22 Uhr, So 11–20 Uhr, 24.+31.12. bis 14 Uhr. Am 25. und 26.12. bleiben die Hütten geschlossen. 

21.11.–31.12., Holm, Große Straße, Schiffbrückstraße, Nordermarkt + 21.11.–23.12. Südermarkt
www.flensburger-foerde.de/weihnachtsmarkt

Vorheriger ArtikelHeimischer Advent in Husum
Nächster ArtikelKunsthandwerk unter mittelalterlichen Gewölben