Zum zehnten Mal in Folge verschenkt die Stadt Norderstedt Bäume im Gesamtwert von bis zu 20.000 Euro an ihre Bürger*innen. Mit dieser tollen Aktion soll der Bestand an wertvollen Bäumen im Stadtgebiet erhöht werden.

Wer sich über einen Baum freuen möchte, kann sich hierfür einfach beim Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr der Stadt Norderstedt bewerben. Teilnahmeberechtigt sind alle Einwohner*innen, die entweder auf ihrem eigenen oder einem gemieteten Grundstück in Norderstedt einen Baum pflanzen, dauerhaft pflegen und erhalten wollen. Verschenkt werden verschiedene Arten heimischer, ökologisch wertvoller, klein- bis mittelkroniger Laubbäume, sowie hochstämmige Obstbäume. Das sind zum Beispiel beliebte regionale Apfelsorten, Birnen- und Kirschensorten sowie Zwetschgen-, Mirabellen- und Quittensorten. Die Bäume mit einem Stammumfang von zehn bis zwölf Zentimetern mit Ballen oder im Container werden im April an einem Wochenende zur Abholung von der Stadt bereitgestellt.

Da nur eine begrenzte Anzahl an Bäumen verschenkt wird, gilt es schnell zu sein! Denn die Bewerbungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei der Stadtverwaltung berücksichtigt. Auf der Internetseite der Stadt sind unter der Rubrik „Leben und Wohnen“ weitere Informationen zu finden.

Bewerbungen können bis zum 28. Februar per Mail an Gruenplanung@norderstedt.de oder schriftlich an Stadt Norderstedt, Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr, „Baumschenkung“, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt geschickt werden.