Leicht, lecker und echt griechisch! Dieser Salat ist nicht nur unglaublich einfach zubereitet, sondern liefert dem Immunsystem dank der Roten Bete auch noch eine Extraportion an Vitaminen und Mineralstoffen. 

Portionen: 4

Zutaten

  • 800 g frische Rote Bete
  • 200 g Feta
  • 3 EL Essig
  • 80 ml Rote-Bete-Saft
  • 2 Prisen Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 4 El Olivenöl
  • 70 g Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Petersilie
  • Walnüsse
  • Rucola

Anleitungen

  • Wurzeln, Stiele und Blätter vorsichtig von der Roten Bete entfernen, ohne die Knolle zu verletzen. Dann waschen und etwas 45 Minuten mit Wasser bedeckt in einem großen Topf weich kochen. Am Ende der Garzeit mit einem Messer testen, ob sie komplett weich sind. Danach abschrecken, schälen und in Würfel schneiden.
  • Für das Dressing Rote-Bete-Saft, Essig, etwas Salz und Pfeffer, Zucker und Zitronensaft in einer großen Schüssel verrühren und Öl untermischen. Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein hacken und mit der Petersilie zum Dressing geben.
  • Rote Bete-Würfel in die Schüssel zum Dressing geben und für 60 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Nun den Salat anrichten, Feta darüber zerbröckeln und mit Walnüssen und Rucola garnieren.