FINDET NICHT STATT: Grenzenlos historisch

Anlässlich des 100-jährigen Grenzjubiläums laden die Gästeführer Doreen Lutomski und Knut Franck zu einem rund zweistündigen Stadtrundgang durch Flensburg ein, der am Deutschen Haus (Haupteingang) beginnt. Warum wurde der Stadt das Deutsche Haus geschenkt, welche Rolle spielte der damalige Bürgermeister Dr. Todsen für Flensburg und wieso traf sich die dänisch gesinnte Bevölkerung im Borgerforeningen?

Viele Fragestellungen und wichtige Schauplätze von vor 100 Jahren werden durch mitreißende Erzählungen mit Leben gefüllt und vermitteln eindrucksvoll, was damals in der Region geschah und welche Folgen der windungsreichen deutsch-dänischen Geschichte bis heute spürbar sind.

27.3., 17 Uhr
Grenzenlos historisch: 100 Jahre Volksabstimmung
Treffpunkt Deutsches Haus/Haupteingang, Friedrich-Ebert-Str. 7