Es muss nicht immer Fleisch auf dem Grill landen. Und auch Gemüse ist nicht zwangsläufig die alternative Hauptzutat. Auch Obst vom Rost schmeckt köstlich. Diese Variante der gegrillten Wassermelone punktet mit dem kontrastreichen Geschmack aus süßer Frucht und würzigem Käse.

Gegrillte Wassermelone mit Hirtenkäse, Zwiebeln und Rucola.
© sveta_zarzamora / Adobe Stock

Zutaten

  • 1 Wassermelone
  • 1 Pck. Hirtenkäse
  • 1 rote Zwiebel
  • Rucola
  • Salz
  • Olivenöl

Anleitungen

  • Die Wassermelone vierteln und in Scheiben schneiden (pro Stück etwa 2 cm dick).
  • Den Hirtenkäse in kleine Stücke zerbröseln.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden.
  • Den Rucola waschen und abtropfen lassen.
  • Die Fruchtstücke kurz grillen. Dabei unbedingt indirekte Hitze nutzen.
  • Die gegrillte Wassermelone auf ein Bett aus Rucola legen, mit Zwiebeln und Hirtenkäse garnieren und etwas Salz über die Fruchtstücke streuen. Noch ein wenig mit Olivenöl beträufeln.