Bordesholmer Weihnachtsmarkt

Foto: Dmitry Naumov / Adobe Stock

Am 5. Dezember öffnet der 46. Bordesholmer Weihnachtsmarkt von 11.30-18 Uhr an der Bordesholmer Klosterkirche seine Tore und natürlich kommt der Weihnachtsmann. Das Gelände rund um die Klosterkirche wird eingezäunt sein. Auf dem Veranstaltungsgelände wird die 2G-Regel gelten. Dazu wird es eine Einlasskontrolle geben. Wegen des erhöhten Aufwandes werden 2 € Eintrittsgebühr genommen. Die Besucher*innen sind auch aufgefordert, sich an die Abstandsregeln zu halten. Deshalb gibt es in diesem Jahr keine Losbude, um eine Menschentraube zu verhindern. Gäste können sich sich trotzdem auf die ca. 35 Buden freuen. Einfach den Duft von gebrannten Mandeln, Waffeln, Gebäck, Honig, Punsch und leckerem Essen genießen. Leckeren Torten und Kuchen warten im Haus der Kirche. Sie sind nicht nur etwas für das Auge, sondern schmecken auch hervorragend. Die Ausstellung im Heimatmuseum und Gewölbekeller ist ganztägig geöffnet. Geplant ist eine Ausstellung mit Weihnachtskrippen.

Bordesholmer Weihnachtsmarkt
2.12., 11.30-18 Uhr
Eintritt: 2,- €

Das Programm in und an der Klosterkirche:

10.30 Uhr Gottesdienst

11.30 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes

11.45 Uhr Bläser des Hegerings Bordesholm

13 Uhr Bläserensemble des Sportverein Tungendorf

14.30 Uhr Chor der Deutsch-Französischen Gesellschaft Schleswig-Holstein “Prêt-à-chanter”

15 Uhr Blasorchester Langwedel

16 Uhr Schülervorspiel, Flötenschüler, Percussionensemble

16.30 Uhr Kantorei der Klosterkirche

Vorheriger ArtikelMärchenweihnacht
Nächster ArtikelStich um Stich für das Gemeinwohl