Als Anfang April 2012 die beiden Regionalausgaben Hamburg West und Hamburg Nord an die Auslegestellen ausgeliefert wurden, knallten im Verlagshaus in Neumünster die Sektkorken. Zu den drei Nordausgaben Kiel, Neumünster und Flensburg gab es nun auch im Süden von Schleswig-Holstein sowie in Hamburg die Lebensart.

Vorausgegangen war dem eine sorgfältige Vorbereitungsphase durch das gesamte Lebensart-Team, das sich über die Erweiterung des Bezugsraums der Lebensart sehr freute. Viele haben an dem erfolgreichen Start der Lebensart im April 2012 ihren großen Anteil, vor allem aber waren – und sind – Sie es, unsere Leser:innen und Kund:innen, die dafür gesorgt haben, dass wir nun das zehnjährige Jubiläum der beiden Hamburger Lebensart-Ausgaben feiern können.  Und dafür danken wir Ihnen allen und freuen uns, mit Ihnen allen gemeinsam in die nächsten zehn Jahre zu starten. Insbesondere freuen wir uns auch über die vielen Gratulationen, die wir von so vielen Menschen erhalten haben und von denen wir auf den folgenden Seiten gern ein paar sehr schöne Beispiele veröffentlichen.  Lassen Sie uns alle weiter zusammen unsere Regionen Hamburg und Schleswig-Holstein stärken, indem wir alle jeden Monat mit der Lebensart im Norden eine schöne Lesezeit genießen.

Karin Butzbach

Karin Butzbach
„Seit vielen Jahren platzieren wir nun mit großem Erfolg unsere Anzeigen in der Lebensart. Wenn wir neue Kunden fragen, woher sie uns kennen, kommt sehr oft die Antwort: „Na, aus der Lebensart!“ Das ist ein Magazin, das man gerne in die Hand nimmt, durchliest und auch aufhebt, um mal wieder etwas nachzuschlagen – egal ob Rezept, Ausflugs- oder Einkaufstipp. Einzelhandel, der sich wie wir auf dem Lande befindet, lebt eben nicht von Laufkundschaft, sondern von den lieben Menschen, die gezielt zu uns fahren, um das skandinavische Lebensgefühl Hygge zu erleben – und das finden sie eben bei uns im Geschäft „Det lille Hus“ in Lütjensee (Kreis Stormarn).“

Christian Bade

Christian Bade
„Wir gratulieren der Lebensart und danken für zehn Jahre Zusammenarbeit. Unsere Kunden nehmen die Lebensart immer sehr gerne mit. Schließlich ist es ein sehr attraktiv gestaltetes Monatsmagazin mit wechselnden, interessanten Themen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!“
Das Familienunternehmen Bade’s Blumenwelt wird bereits in vierter Generation von Christian Bade geführt. Mit dem Start der Hamburger-Lebensart-Ausgaben ist Bade’s Blumenwelt regelmäßig im Magazin vertreten. Auf den insgesamt gut 4.000 qm des neuen Geländes in Kisdorf gibt es in der Gärtnerei alles, was das Herz von Blumen- und Pflanzenliebhaber:innen mit Freude erfüllt.

Svenja Simao

Svenja Simao
„Herzliche Glückwünsche zum Zehnjährigen“ vom gesamten Reisering-Team. Wir sind Anzeigenkunden der ersten Stunde und schätzen die immer kompetente Beratung sowie die kreative und moderne Aufmachung des Magazins. Für uns einfach ein perfektes Umfeld für unsere Anzeigen!“
Seit 1969 stehen die roten Busse der Marke REISERING HAMBURG für entspannten Urlaub. In den Reisebüros am ZOB Hamburg/Hauptbahnhof und auf der Busanlage Bergedorf beraten die Urlaubsexpert:innen gern persönlich oder am Telefon oder per E-Mail. Die Leser:innen der Lebensart wiederum freuen sich seit vielen Jahren über die tollen Traumtourangebote des REISERING HAMBURG.

Das Glückswerk
„Die Glückstädter Werkstätten mit dem BojeMio in Elmshorn, dem himmel + erde mit seinem himmelsglück in Itzehoe und dem Glückwerk in Glückstadt gratulieren dem Team der Lebensart. Ihr Konzept ist voll aufgegangen – tolle Fotos, ansprechende Texte und eine abwechslungsreiche Terminübersicht. Und dies kostenlos für die Leserschaft. Wir arbeiten gern mit der Lebensart zusammen, platzieren hier unsere Werbung und informieren über neue Angebote. So besteht immer eine gute Verbindung zu den Kundinnen und Kunden. Weiter so, liebes Lebensart-Team!“
Das Glückswerk ist wie auch himmel + erde bereits seit Juni 2012 in der Lebensart präsent, das BojeMio und himmelsglück folgten 2017 sowie 2021.

Meyers Mühle Gartentechnik
„Wir sind schon seit Beginn in der Lebensart dabei und freuen uns über die vorzügliche 10-jährige Zusammenarbeit. Die Lebensart ist ein hochwertiges, anspruchsvolles Magazin mit guten Inhalten und sehr gut aufbereiteter Kunden PR“.
Seit über 40 Jahren gibt es das Fachgeschäft Meyers Mühle Gartentechnik schon in Norderstedt bei Hamburg. Rund 1.000 qm liebevoll gestalteter Verkaufs- und Ausstellungsfläche sowie ca. 200 qm Werkstattfläche überzeugen Gartenfreund:innen der ganzen Region und darüber hinaus, die alle die vielfältige und große Auswahl sowie den hervorragenden Service sehr zu schätzen wissen.

Dunja Paasch

Dunja Paasch
„Ich mag die Lebensart sehr. Der Mix aus tollen Artikeln und Berichten ist bunt und vielfältig und die Titelthemen sind aktuell und informativ. Darüber hinaus sind wir gerne Partner der Leser, wenn es um ihr Zuhause geht – und das schon seit Anfang an. Ich freue mich auf weitere Jahre toller Zusammenarbeit und wünsche der Lebensart viele zufriedene Leser*innen.“
Paasch Immobilien ist seit Herbst 2012 Inserent bei der Lebensart. Lokal verwurzelt, regional vernetzt und seit vielen Jahren mit dem Thema Wohnen und Immobilien vertraut arbeitet das Team um Dunja Paasch stets mit einem Lächeln und dem Ziel, beste Bedingungen für Kunden und Partner zu erreichen.

Thomas Scharmer

Thomas Scharmer
Wir sind von Anfang an in der Lebensart vertreten, weil wir die Regionalität der Beiträge und die Entwicklung zu Themen rund um ökologische Lebensmittel und Nachhaltigkeit schätzen.“
Wer Thomas Scharmer auf Hof Dannwisch besucht, erlebt Vielfalt pur: Tierhaltung, Acker- und Gemüsebau, eigene Käserei. Die Hofgemeinschaft bewirtschaftet den Betrieb seit 60 Jahren nach ökologischen Richtlinien. Die frischen Bio-Lebensmittel sowie ein Naturkost-Sortiment wird einmal oder auf Wunsch auch mehrmals pro Woche nach Online-Shop-Bestellung (www.dannwisch.de) direkt nach Haus geliefert und im Hofladen angeboten.

Ulrich Stapff
„Zehn Jahre ist eine lange Zeit der erfolgreichen Zusammenarbeit. Wir von Stapff Feinkost wissen, wie viel Informatives und Unterhaltsames jeden Monat erneut zusammengetragen wird und dass die Magazine sich einer großen Beliebtheit bei unseren Kunden erfreuen. Auch wir schätzen die Lebensart sehr und wünschen viele weitere produktive und positive Jahre.“
Stapff Feinkost bietet in Ahrensburg Köstlichkeiten aus der Region an. Das Angebot beinhaltet Wurst- und Fleischwaren und jetzt auch Käsespezilitäten. Die Produkte stammen aus kontrollierter bäuerlicher Landwirtschaft. Seit 2012 ist Stapff Feinkost fester Lebensart-Partner.

Heinke Blume
Als unsere Mediaberaterin Heinke Blume im Januar 2012 bei der Lebensart gestartet ist, war das Verlagshaus noch in Neumünster und die beiden Hamburger Ausgaben waren nur ein Gedankenkonstrukt. „Als im April 2012 dann die ersten beiden Ausgaben Hamburg West und Hamburg Nord herauskamen, wurden sie von allen Seiten sehr gut angenommen“, sagt Heinke Blume. Anfangs habe sie auch noch redaktionell und im Back-Office gearbeitet, bevor sie ganz in die Mediaberatung eingestiegen sei. „Der Kontakt zu den Menschen hier in Schleswig-Holstein und Hamburg, selbst wenn er oft nur per Telefon erfolgt, ist herzlich und auch wenn uns Norddeutschen nachgesagt wird, wir wären etwas wortkarg, so kann ich das absolut nicht bestätigen. Im Gegenteil – und ein Lächeln und ein Augenzwinkern ist immer dabei.“

Martina Baumann
Unsere Mediaberaterin Martina Baumann war von Anfang an bei den Hamburger Ausgaben der Lebensart dabei und so auch an deren Vorbereitungsphase umfangreich beteiligt. Umso schöner war es für unsere Kollegin, als sie im April 2012 die ersten beiden Magazine Hamburg West und Hamburg Nord in Händen halten konnte. „Seit dem Erscheinen der ersten Ausgabe vor zehn Jahren hat sich vieles verändert, aber unsere Leser:innen und Kund:innen sind uns treu geblieben und haben die Weiterentwicklung des Magazins immer aufmerksam begleitet und die beiden Hamburger Lebensart-Ausgaben zu einer Erfolgsgeschichte werden lassen“, stellt Martina Baumann heraus. Und sagt weiter, dass sie immer noch dabei sei, „weil es mir Spaß macht, am Puls der Zeit zu sein und auch selbst Regionales aus 1. Hand zu erfahren.“

Vorheriger ArtikelGefriergetrocknet
Nächster ArtikelUrlaub auf dem Lande