Spargelsalat Grafschafter Art

Von vielen Feinschmeckern herbeigesehnt ist es wieder so weit: Die Spargelsaison hat begonnen! Für alle, die sich passend zum Sommeranfang gesund ernähren wollen oder einfach nur gerne Spargel essen, stellt die Grafschafter Krautfabrik ihr neues Rezept vor. Statt in Kombination mit fettreichen Soßen wird der Spargel als Salat mit einem fruchtig-sauren Dressing zur ernährungsbewussten Alternative. 

Zutaten:

  • 500 g grüner Spargel 
  • 500 g weißer Spargel 
  • 1 Bund Radieschen 
  • 4 hartgekochte Eier 
  • 2 Packungen geräucherte Forellenfilets (à 125 g) 
  • 1 EL Butter 
  • ½ TL Salz, 1 Prise Zucker 

Für das Dressing: 

  • 1 Becher Joghurt (150 g) 
  • 1-2 EL Grafschafter Obstwiese Apfelkraut 
  • 2-3 EL Zitronensaft 
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst beide Spargelsorten putzen. Den weißen Spargel ganz schälen, bei dem grünen Spargel nur das untere Drittel.

Anschließend 300 ml Wasser mit Butter, Salz und Zucker aufkochen. Den weißen Spargel dazugeben und ca. zehn Minuten garen. Nach ca. fünf Minuten Garzeit auch den grünen Spargel hinzufügen.

Währenddessen die hartgekochten Eier pellen und fein würfeln. Die Radieschen vom Grün befreien, waschen und in Scheiben schneiden. Die Forellenfilets in Stücke teilen.

Alle Zutaten für das Dressing zusammenrühren und abschmecken.

Anschließend mit dem Spargel vermischen und mit den Radieschen auf Tellern anrichten.

Die Forellenfilets als Topping auf den Salat geben.

Anschließend noch die Eier drüberstreuen und servieren. Dazu schmeckt knuspriges Körnertoast. 

Weitere Rezepte unter
www.grafschafter.de/rezepte