Sehen, hören und genießen

Nächtliches Kultur-Highlight in Neumünster

© Michael/Adobe

Nach zweijähriger Corona-Pause findet am 21. Mai die 13. Kultournacht in Neumünster statt. Von 18 Uhr bis Mitternacht heißt es an 18 „Kulturstationen“: Sehen, hören und genießen.

Auf die Besucher:innen warten interessante Ausstellungen, spannende Führungen, kreative Mitmach-Angebote und abwechslungsreiche Programme für Groß und Klein. Einige Stationen bieten auch Snacks und Getränke an. Es gibt also eine Menge zu entdecken, ob man sich nun zu Fuß durch die Straßen treiben lässt oder den kostenlosen Shuttle-Service nutzt. Romantiker:innen können in einer Sonderausstellung im Museum Tuch + Technik einen Blick in die Sterne werfen. Die Vicelinkirche lädt zu einer musikalischen Reise durch Europa ein.

Einen Blick in die Sterne können die Besucher:innen des Museums Tuch + Technik werfen, in der Sonderausstellung ASTRONOMIE FÜR ALLE. Von 18 bis 20 Uhr gibt es dazu ein Kreativ-Angebot für Kinder. © Teemu Tretjakov / Adobe

Im Waschsalon trifft Kunst auf Krimi, wenn der ehemalige Oberbürgermeister Olaf Tauras zwischen Bildern des Künstlers Wilhelm Bühse seinen ersten Kriminalroman präsentiert. Das Team des Freien Radios Neumünster entführt seine Gäste in die Welt der Klänge. In einer faszinierenden Klanginstallation können Besucher:innen mit moderner Radiotechnik Klänge erzeugen, erleben und festhalten. Daneben warten noch viele weitere spannende Kultur-Highlights. Also am besten selbst hingehen und ansehen.

Der Eintritt zur Kultournacht beträgt einmalig 5 Euro, für Kinder ist die Teilnahme kostenlos. Infos zum Programm gibt es hier!

Vorheriger ArtikelRadeln und schlemmen
Nächster ArtikelMusik, historische Schiffe und ‘ne Buddel voll Rum