Pinneberger Weihnachtsdorf „Light“ lädt ein

bis zum 2. Januar!

Zum 9. Mal verwandelt sich der Pinneberger Drosteiplatz mit dem Pinneberger Weihnachtsdorf inmitten dutzender Tannenbäume zu einem Treffpunkt, um eine entspannte Atmosphäre zu genießen. Mit der feierlichen Eröffnung und einer Andacht geht es am 24. November um 17 Uhr los und erstmalig werden erst am 2. Januar die Pforten wieder geschlossen.

Die Familie Stacklies Weihnachtsmärkte UG und das Stadt- marketing/Citymanagement Pinneberg e.V. haben dafür gesorgt, dass in diesem Jahr wieder ein stimmungsvolles Vergnügen für alle geboten wird: Musikalische Highlights mit Livemusik sind immer mittwochs und freitags ab 18 Uhr angesagt.
Donnerstags ist Kindertag. Zwischen 16 und 18 Uhr kommt der Weihnachtsmann und Kinderaugen leuchten, wenn es vergünstigte Angebote für Speisen, Getränke, Karussell und besondere Kinderaktionen gibt. Als Treffpunkt eignet sich perfekt die wunderschöne dreistöckige, zehn Meter hohe Weihnachtspyramide auf dem Marktplatz. Leider wird es pandemiebedingt in diesem Jahr keine begehbaren Hütten in dem Weihnachtsdorf geben, dafür wurde der Aufbau lockerer gestaltet, so ist mehr Platz und mehr Unterstände laden zum Sitzen und Klönen ein. Ein besonderer Genuss ist erstmalig die Weihnachtsdorf-Feuerzangen-Bowle. Und neben heißem Glühwein, süßen Leckereien
oder Deftigem dürfen sich die Bierfreunde wieder auf das Gröninger Winterwunder in der 1 Liter Flasche freuen, extra für das Pinneberger Weihnachtsdorf mit einem überarbeiteten Rezept von der Gröninger Privatbrauerei Hamburg gebraut.
Wer nach Weihnachtsgeschenken sucht, wird bestimmt an den stimmungsvoll geschmückten Ständen mit einem kreativen Angebot an Kunsthandwerk verschiedenster Art fündig. Anstatt der Schönes Leben Shop-Hütte wurde in Neuendeich der Shop im Schönes Leben auf dem Lande vergrößert und lockt mit vielen tollen Geschenkideen – einer von vielen Gründen, diesem Restaurant im stilvollen Bauernhaus einen Besuch abzustatten.
Übrigens: Jeden Montag und Mittwoch werden während der „Charity Hour“ von 17 bis 19 Uhr von jedem gekauften Glühwein 50 Cent für einen guten Zweck gespendet.
Außerdem wird als besondere Aktion die „Wichtel-Stube“ Pinneberger Schulen kostenfrei für Aktionen zur Verfügung gestellt und die Einnahmen dürfen die Klassen behalten.
Am 2. Januar ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag in der Pinneberger Innenstadt, ein Grund, dem schönsten Weihnachtsmarkt in und um Pinneberg am letzten Tag noch einmal einen Besuch abzustatten!

>> 24.11.21-2.1.22., Drosteiplatz Pinneberg Öffnungszeiten: So-Do 12-21 Uhr, Fr+Sa 12-22 Uhr

Vorheriger ArtikelWEIHNACHTLICHE RABATTAKTION
Nächster ArtikelWinter-Wonder-Shopping