Italienisches Pilzrisotto mit Thymian

(Foto: Adobe Stock/Stepanek Photography)

Frisch, regional, lecker – der Klassiker unter den Reisgerichten wird mit frischen Pilzen aus der Region zum herbstlichen Genuss.

Zubereitungszeit35 Min.
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Risottoreis
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 2 Stängel Thymian
  • 75 g Butter
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Pilze (Pfifferlinge oder Champignons)
  • 25 g Parmesan
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln. In einem großen Topf in Olivenöl farblos andünsten. Risottoreis kurz mit andünsten, mit Weißwein ablöschen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. 
  • Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Die Hälfte Thymian zum Reis geben, mit einer Kelle Gemüsebrühe auffüllen.
  • Das Risotto ca. 15 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren und nach und nach die Brühe aufgießen.
  • Pilze säubern, putzen und in Stücke schneiden. In einer Pfanne ca. 25g Butter zerlassen, die Pilze darin anschwitzen, restlichen Thymian zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. 
  • Pilze zum Risotto geben. Parmesan und den Rest Butter in das Risotto rühren, mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Mit etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz würzen.