Italienisches Pilzrisotto mit Thymian

(Foto: Adobe Stock/Stepanek Photography)

Frisch, regional, lecker – der Klassiker unter den Reisgerichten wird mit frischen Pilzen aus der Region zum herbstlichen Genuss.

Zubereitungszeit35 Min.
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Risottoreis
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 2 Stängel Thymian
  • 75 g Butter
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Pilze (Pfifferlinge oder Champignons)
  • 25 g Parmesan
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln. In einem großen Topf in Olivenöl farblos andünsten. Risottoreis kurz mit andünsten, mit Weißwein ablöschen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. 
  • Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Die Hälfte Thymian zum Reis geben, mit einer Kelle Gemüsebrühe auffüllen.
  • Das Risotto ca. 15 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren und nach und nach die Brühe aufgießen.
  • Pilze säubern, putzen und in Stücke schneiden. In einer Pfanne ca. 25g Butter zerlassen, die Pilze darin anschwitzen, restlichen Thymian zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. 
  • Pilze zum Risotto geben. Parmesan und den Rest Butter in das Risotto rühren, mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Mit etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz würzen. 
Vorheriger ArtikelEndlich wieder Pilze sammeln
Nächster ArtikelDie Freiheit ganz genau planen lassen