HYGGE, HERZ & LICHTERGLANZ

Gemütlichkeit und ein Gefühl von Hygge machen sich breit, Kunsthandwerk und kulinarische Leckereien reihen sich in den schmucken Hütten vom Süder- bis zum Nordermarkt: Endlich ist der Weihnachtsmarkt zurück in Flensburg! Vom 22. November bis zum 31. Dezember schmücken wieder die warmen Lichter und die Hütten im nordischen Stil das Herz der Stadt und laden zu einem ganz besonderen Wintererlebnis ein.
Die Weihnachtspyramide ist auch dieses Jahr das adventliche Wahrzeichen des Weihnachtsmarktes, um sie herum trifft man sich auf einen Klönschnack in gemütlicher Runde – und hier läutet die feierliche Eröffnung am Montag, den 22. November die Marktzeit in der idyllischen Kulisse des Südermarktes ein. Der Weihnachtsmann und seine himmlischen Gefährten mischen sich unter die Menge und bereiten den jüngsten Besucher*innen mit kleinen Überraschungen eine Freude. Die skandinavischen Hütten auf dem Südermarkt, darunter der „kleinste Tresen der Welt“ mit seinem berühmten Tallin-Punsch, das Hexenhaus und „Töpfer Torsten“, laden Besucherinnen zum gemütlich- adventlichen Bummeln und Genießen ein.

Die kleinen Weihnachtshütten auf dem Holm laden zum gemütlichen Bummel ein.

Ganz besonders freuen werden sich viele Besucher*innen darüber, dass sie bei einem Besuch der Nikolaistraße traditionsgemäß auf die Truppe der Bundeswehr treffen werden, die das vielseitige Angebot mit ihrer populären Erbsensuppe jeweils Donnerstag bis Samstag abrundet. Zusätzlich zum Markttreiben können sich die großen und kleinen Gäste auf weiteres Rahmenprogramm wie Märchenstunden, einen 3D-Adventskalender, Überraschungsaktionen auf dem Nordermarkt, weihnachtliche Stadtrundgänge und vieles mehr freuen.

>> 22.11.-31.12. Weihnachtsmarkt Flensburg
Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-22 Uhr, So 11-20, 24.+31.12. bis 14 Uhr
(25.+26.12. geschlossen)
www.flensburger-foerde.de/weihnachtsmarkt

Vorheriger ArtikelEmkendorfer Adventsmarkt
Nächster ArtikelWEIHNACHTSZAUBER