Heringe

    Als „Silber des Meeres” wurde er im Mittelalter mit Gold und Pelzen aufgewogen, auf ihn, den „König der Fische” gründeten sich nicht nur Vermögen sondern, ganze Reiche, die, blieb er aus, untergingen. Der Autor Holge Teschke und der Meeresbiologe Thorsten Reusch erzählen von der Natur- und Kulturgeschichte dieses mittlerweile in seinem Bestand stark gefährdeten Schwärmers. In der Reihe „Naturkunden” erzählen seit 2013 Autor*innen von der Natur, von Tieren und Pflanzen, von Menschen und Landschaften, Steinen und Himmelskörpern von belebter und unbelebter, fremder und vertrauter Natur. 


    22. Februar • Literaturhaus SH, Kiel 

    Vorheriger ArtikelEine Tradition feiert Jubiläum
    Nächster ArtikelUlan + Bator