Sein ehemaliges Langweiler-Image hat der Blumenkohl längst verloren – spätestens seit Low Carb-Anhänger*innen ihn für sich entdeckt haben. Blumenkohl kann nämlich mehr als nur Teil von Ofengemüse sein oder die asiatische Küche aufpeppen! Ob roh oder gedünstet, fein geraspelt oder im Ganzen – Blumenkohl ist ein hervorragender, kohlenhydratarmer Ersatz für Reis oder Couscous und macht sich auch ideal als Pizzaboden oder Püree-Grundlage.

Wissenswertes über Blumenkohl

Nicht umsonst gehört Blumenkohl mittlerweile zu den beliebtesten Kohlsorten Europas. Er ist bekannt für seinen hohen Gehalt an Vitamin C. Auch Vitamin A, B-Vitamine, Vitamin E und K sind in ihm enthalten. Außerdem liefert er wichtige Mineralstoffe wie Calcium, Kalium und Magnesium sowie gute Ballaststoffe für eine gesunde Verdauung. Es gibt ihn nicht nur in weiß, sondern auch in violett, orange oder grün. Ob der jeweilige Kohlkopf auch frisch ist, erkennt man an seinen Blättern, die immer saftig grün sein sollten. Hat der Blumenkohl gelbliche oder braune Flecken, muss man sich allerdings keine Sorgen machen. Das sind lediglich Sonnenfl ecken oder Druckstellen. Bei schwarzen Punkten sollte man jedoch die Finger vom Kohl lassen, denn diese bedeuten Ungeziefer.

Blumenkohlpizza mit Bacon und Pilzen

Vorbereitungszeit1 Stunde
Portionen: 4 Pizzen
Kalorien: 762kcal

Zutaten

  • 800 g Blumenkohl
  • 4 Eier
  • 50 g Mandeln gemahlen
  • 150 g Emmentaler gerieben
  • 75 g Parmesan gerieben
  • Pflanzenöl für die Bleche
  • 120 g kleine Champignons
  • 150 g Bacon in Scheiben
  • 200 g Tomaten passiert
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Oregano
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Handvoll Baby-Spinat

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Den Blumenkohl abbrausen, putzen und in Röschen teilen. Im Blitzhacker krümelig zerkleinern. In einer Schüssel mit den Eiern, Mandeln und beiden Käsesorten gründlich vermengen. Die Masse auf vier geölte Pizzableche verteilen und gleichmäßig flach drücken. Im Ofen ca. 20 Minuten vorbacken.
  • Inzwischen die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Speck in Stücke schneiden. Die Tomaten mit dem Tomatenmark und Oregano verrühren. Den geschälten Knoblauch dazupressen und die Sauce mit Salz abschmecken.
  • Die Blumenkohlböden aus dem Ofen nehmen und mit der Tomatensauce bestreichen. Mit dem Käse bestreuen und mit den Champignons und Speck belegen.
  • Mit Pfeffer übermahlen und mit Chiliflocken bestreuen. Zurück im Ofen weitere ca. 15 Minuten goldbraun fertig backen. Mit Spinat garniert servieren.
Vorheriger ArtikelZusammen sind wir stark
Nächster ArtikelDANCE MASTERS!