In wenigen Wochen startet der Heider Marktstrand in die neue Saison. Vom 21. Mai bis zum 8. September verwandelt sich der Heider Marktplatz wieder in Dithmarschens größten Binnenland-Sandstrand – allerdings ohne Ebbe und Flut.

Freuen sich auf die Saison 2024: Steffen Buck (In litore), Michael Schittek und Torben Ernst (beide von Heide Stadtmarketing). Auf dem Bild fehlt Angelo Martens von Martens Events Büsum.

Zwar beginnt schon eine Woche vor dem Start des Heider Marktstrandes der Aufbau mit der Anlieferung von über 300 Tonnen feinstem Sand, dem Beach-Volleyballfeld, verschiedenen Pflanzen, der Gastronomie und allem, was zum Beach-Feeling beiträgt – doch bereits seit Wochen wird hinter den Kulissen geplant und getüftelt. Dieses Jahr wird es einen Mix aus Tradition und frischem Wind geben.

Mix aus Tradition und frischem Wind

Nach einer turnusmäßigen Neuausschreibung wurde mit der In Litore Marktstrand GbR ein neuer gastronomischer Betreiber für die Beachbar auf dem Heider Marktstrand gefunden. Diese neu gegründete Gesellschaft setzt sich zum einen aus dem Gastronomen Angelo Martens aus Büsum und zum anderen aus der Marke In Litore zusammen, bekannt ist für junge Mode und das beliebte In Litore Music-Festival in Westerdeichstrich. Die Kombination aus Erfahrung und frischen Ideen soll den Marktstrand zum Treffpunkt für Jung und Alt machen und zum Verweilen einladen.

Events geplant

Geplant sind verschiedene Events – von Live-Musik, Motto-Partys, kulinarischen Reisen, diversen Tastings über Afterwork Grill & Chill-Buffets bis hin zum Public Viewing bei der Fußball-EM. Im Mittelpunkt des Marktstrandes steht die Beach-Volleyball-Arena, auf der wieder der Stadtwerke Heide Beach-Volleyball-Cup ausgetragen wird. Anmeldung unter www.heide-stadtmarketing.de/anmeldung-beachvolleyball.

Vorheriger ArtikelChorkonzert zu Pfingsten
Nächster ArtikelAb auf den Sattel!