Neun namhafte von der ECE betriebene Einkaufszentren aus Hamburg und Schleswig-Holstein positionieren sich klar: „Keine Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“. Als neue Partner der Kinderschutz-Initiative des Appen musiziert e.V. weisen sie unter anderem beim liebevollen und kostenlosen Verpacken von Weihnachtsgeschenken auf die Not der betroffenen Kinder hin. Spenden für wichtige Therapiemaßnahmen sind direkt vor Ort möglich. Die Zahl der Aktionspartner ist damit auf über 100 gestiegen, neu dabei sind das Elbe- und Alstertal-Einkaufszentrum, die Hamburger Meile, das Billstedt-Center, das Phoenix-Center, die Europa Passage in Hamburg sowie der Sophienhof in Kiel, das Herold-Center in Norderstedt und die Holsten-Galerie in Neumünster.

„Das ist gelebte Solidarität zu verletzten Kinderseelen“, freut sich Rolf Heidenberger über die Unterstützung der Einkaufszentren in Hamburg und Schleswig-Holstein. In allen neun Centern werden im Dezember Plakate auf die Hilfsaktion hinweisen und Spendenboxen aufgestellt. Zu finden sind sie an den weihnachtlich geschmückten Ständen, an der Kundeninformation oder an dem Bastelstand im Center. Die Aktionen laufen vom 1. bis zum 23. Dezember.

Jeder Betrag zählt!

Appen musiziert steht Kindern in Schleswig-Holstein zur Seite und ist dort, wo verletzte Kinderseelen Hilfe brauchen. Für diese Arbeit sind Spenden unerlässlich. Folgende Zahlungsarten stehen für Ihre Spenden zur Verfügung:

Banküberweisung:
Sparkasse Südholstein
Verwendungszweck: Keine Gewalt gegen Kinder
IBAN: DE60 2305 1030 0511 2289 75
Swift-BIC: NOLADE21SHO

PayPal: Spenden Sie über Ihr PayPal Kundenkonto

Vorheriger ArtikelAdventszauber auf Amrum
Nächster ArtikelGenussmomente in Flensburg