Zum 1. Januar 2023 hat die falkemedia Gruppe (der Verlag, der hinter der Lebensart im Norden steckt) die Magazin Verlag Hamburg HMV GmbH erworben. Damit übernimmt falkemedia CEO und Founder Kassian Alexander Goukassian das Ruder von dem zuletzt in der Kritik stehenden Verleger Wolfgang E. Buss, der zum Übernahmedatum aus dem Unternehmen ausscheidet. Die Übernahme wurde längerfristig angebahnt und wurde zum 1. Januar 2023 wirksam.

Neuer Geschäftsführer bei der HMV wird Jörg Stoeckicht, Geschäftsführer des zur falkemedia Gruppe gehörenden Verlagskontor Schleswig-Holstein und der falkemedia Regional GmbH. In beiden Verlagen erscheinen digitale und gedruckte Medien (darunter auch die Lebensart im Norden) für Schleswig-Holstein und Hamburg mit einer monatlichen Gesamtreichweite von über 350.000 Leser:innen.

Der Magazin Verlag Hamburg, der unter gewohntem Namen fortgeführt wird, ist bekannt durch seine lokalen Hochglanz-Lifestyle-Magazine wie das „Alstertal Magazin“, das „Alster Magazin“ oder „Hamburg Woman“. Das rund zwölfköpfige Verlagsteam wird am Standort Hamburg übernommen und freut sich auf den frischen Wind, der nun in die Redaktion Einzug hält.

falkemedia – führend im digitalen Wandel für Medienhäuser

Neben dem Kieler Standort sind die „falkemedians“ auch in Hamburg und Köln vertreten. Über 150 Mitarbeitende entwickeln innovative Medien für den B2C- und B2B-Bereich und bedienen dabei vielfältigste Segmente wie Print, online, Social Media Inhalte und Softwaredevelopment. Jährlich werden über sämtliche Kanäle, von Web über YouTube, Instagram und TikTok bis Print, über 500 Millionen Kontakte in der DACH-Region erzielt.

Modernes Arbeiten mit Weitblick: „falkemedians“ in ansprechender Büroumgebung (Bild: falkemedia)

1994 von Kassian Alexander Goukassian gegründet, konnte sich falkemedia als Medienhaus mit zahlreichen Foto-, Koch- und Computermagazinen einen Namen machen. Unsere Redaktion ist natürlich besonders stolz auf unser auflagenstärkstes Monatsmagazin Norddeutschlands, die „Lebensart im Norden“, das Lifestyle Magazin „KIELerleben“ sowie die „RENDSBURGerleben“. 

Zielsetzung mit sozialer und nachhaltiger Verantwortung


„Mit Leidenschaft, Kreativität und Kompetenz erreichen wir seit über 25 Jahren Millionen Menschen mit Medien, die auf vielen Kanälen begeistern“ so CEO und Founder Kassian Alexander Goukassian, der der Verlagsübernahme freudig entgegensieht. Goukassian weiter: „Wir erweitern mit dem Magazin Verlag Hamburg unser Portfolio, um weitere hochqualitative, ansprechende Printprodukte für den Hamburger Bereich anzubieten und damit unseren Kunden zielgruppenspezifisches Marketing zu ermöglichen. “Nachhaltigkeit und Regionalität” sind die inhaltliche Klammer unserer Regionalmedien, die dadurch eine hohe Relevanz in den Märkten in Norddeutschland erreichen! Mit unseren digitalen Kompetenzen werden wir das mediale Angebot rund um Hamburg nochmals ausbauen können.“

Jörg Stoeckicht bringt die Ziele des Medienhauses auf den Punkt: „Wir wollen mit unserer Arbeit Menschen berühren, sie glücklich machen und positiven Einfluss auf ihr Leben nehmen. Unser Ziel ist, die richtigen Strategien für unsere Kundinnen und Kunden zu entwickeln, gemeinsam regionale Märkte aufzubauen und zu stärken. Dabei ist uns ein respektvoller Umgang, eine klare Haltung zum sozialen Engagement und die Verantwortung für eine nachhaltige Welt wichtig.“

Der „green campus“ in Kiel vereint Nachhaltigkeit, starke Sozialstrukturen für die Mitarbeitenden und stabile Zukunftsperspektiven (Bild: falkemedia)

Zahlreiche soziale und ökologische Engagements sowie der aktuelle Neubau eines nachhaltigen Headquarters in Kiel, der „green campus“, bestätigen die Zielsetzung des facettenreichen Medienunternehmens und garantieren den Weg einer stabilen Zukunfts- und Geschäftsentwicklung. CEO Kassian Alexander Goukassian wurde erst Ende Dezember 2022 vom renommierten Fachportal kress.de zu einem der 10 führenden Medienmanager Deutschlands gewählt.

Vorheriger ArtikelDie Hochzeitsmesse mit Herz
Nächster ArtikelDein ist mein ganzes Herz