Die Kraft der Kunst in dunklen Zeiten

Ulrike Draesner liest aus „Schwitters“ im Lübecker Rathaus

Am 28. September liest Ulrike Draesner aus ihrem Roman „Schwitters“ um 19.30 Uhr im Lübecker Rathaus. Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Buddenbrookhaus.

Ulrike Draesner folgt in ihrem Roman dem Schriftsteller und bildenden Künstler Kurt Schwitters ins Exil. In einer virtuosen Mischung aus Fakten und Fiktion entsteht das Panorama einer Zeit, in der angesichts einer brennenden Welt neu um Freiheit und Kultur gerungen wird. Ulrike Draesner erhielt für ihr Werk den mit 50.000 Euro dotierten „Großen Preis“ des Deutschen Literaturfonds. Es handelt sich um einen tiefgründigen, dabei humorvollen Roman über die Kraft der Kunst in dunklen Zeiten. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin ist Ulrike Draesner Leiterin des Deutschen Literaturinstituts in Leipzig.

Karten sind für 12 €, ermäßigt 8 € im Shop „Buddenbrooks am Markt“, per Mail unter shop@buddenbrookhaus.de oder telefonisch unter 0451 / 1224190 sowie an der Abendkasse im Rathaus erhältlich. Die Lesung findet im Audienzsaal des Rathauses statt.

Weitere Informationen unter: www.buddenbrookhaus.de

Vorheriger ArtikelEin gemeiner Trick
Nächster ArtikelAlles für die Traumhochzeit