Schaurig leckerer Pumpkin Pie

Keine Angst! Diese leckere Kürbis-Tarte im Grusel-Look beißt garantiert nicht zurück. © mizina/Adobe

Am 31. Oktober heißt es wieder „Süßes, sonst gibt’s Saures“ und Geister, Hexen und Vampire ziehen im Dunkeln um die Häuser. Dieses echt amerikanische Pumpkin Pie Rezept ist genauso lecker wie einfach und versüßt garantiert jede noch so gruselige Halloween-Party.

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 400 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 250 g kalte Butter
  • 2 Eier

Für die Füllung

  • 650 g Kürbis oder Kürbispüree (Hokkaido)
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Schmand
  • 180 g Crème Fraiche
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Piment
  • ½ TL Muskat (Anstatt der einzelnen Gewürze kann auch eine Pumpkin Spice Mischung verwendet werden)
  • 160 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 3 Eier

Anleitungen

Der Teig

  • Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten, zum Schluss die Eier hinzugeben und nochmals kneten. Für den Deckel zunächst ein Stück vom Teig abnehmen und für später separat in den Kühlschrank legen.
  • Den restlichen Teig ausrollen, in eine gefettete Tarteform geben und einen ca. 3 cm hohen Rand stehen lassen. Die Form in den Kühlschrank stellen.

Die Füllung

  • Kürbis fein hacken und mit Wasser ca. 15 Minuten weich kochen. Wasser abgießen und den Kürbis fein pürieren und abkühlen lassen.
  • Das Kürbispüree mit Crème Fraiche und Schmand mischen und die Gewürze hinzufügen. Dann Eier, Zucker und Speisestärke darunter mischen. Die Masse auf den Mürbeteigboden gießen.

Der Deckel

  • Den restlichen Teig ausrollen und mit einem Messer das Kürbisgesicht ausschneiden. Nun den Teig vorsichtig über die Tarteform legen und an den Seiten andrücken.
  • Jetzt alles in den auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen stellen und ca. 60 Minuten backen.
Vorheriger ArtikelDie Hempel’s Beatles Tour kommt nach Neumünster
Nächster ArtikelEmkendorfer Adventsmarkt