Mit Genuss die Natur retten

Auftaktveranstaltung des Naturgenussfestivals am 29. Mai

© Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Das Naturgenussfestival der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein startet wieder. Los geht es mit der Auftaktveranstaltung am 29. Mai von 14 bis 18 Uhr auf den Wilden Weiden beim Angushof der Familie Gosch in Holzbunge, Hüttener Berge. Mit weitem Horizont, frischen Kräutern und der herrlichen Natur können Sie hier einen entspannten Nachmittag verbringen.

Ab 14 Uhr finden ca. zweistündige Führungen mit Expert:innen der Stiftung Naturschutz und vom Angushof über die Wilden Weiden statt. Gäste lernen dann Laubfrosch, Angus Rinder, die vielen wilden Pflanzen und die Amphibien-Projekte der Stiftung live kennen. Der Foodtruck von Johns Burger – denn hier kommt das Fleisch für seine Hüttener Burger her – sorgt für das leibliche Wohl.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen. Der Parkplatz ist ausgeschildert. Man kann nicht direkt zum Veranstaltungsort mit dem Auto fahren. Ein Fußweg (uneben) von ca. 800 Metern muss berücksichtigt werden. Anmeldungen über: bio.holzbunge@j-benck

www.naturgenussfestival.de

Vorheriger ArtikelEchte Lebensqualität
Nächster ArtikelNieblum – Perle in der friesischen Karibik