Von der Vergangenheit geprägt, von der Gegenwart gelobt, von der Zukunft überzeugt: Kirchspiels Gasthaus in Nortorf verkörpert die Verflechtung von Regionalität mit Gastronomietradition und handwerklicher Kochkunst.

Liebhaber*innen gehobener Kulinarik genießen hier das ganze Jahr über feinheimische Gerichte aus hochwertigsten Produkten in geschmackvollem Ambiente. Da die Gastronomie aber auch in Schleswig-Holstein momentan nur eingeschränkt möglich ist, haben sich Küchenchef Ulf Heeschen und sein Team vom Kirchspiels Gasthaus etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um Genießer*innen ein Stück feinheimische Küche nach Hause zu bringen. Wer jetzt an ein normales „Menü to go“ denkt, liegt falsch. Es geht nämlich noch viel besser: Für einen Abend schlüpft man selbst in die Rolle der Chefköch*innen und zaubert das Menü am eigenen Herd.

Saftiges Fleisch aus der Region, fangfrischer Fisch oder eine leckere vegetarische Alternative: Die Wochenendmenüs bieten für jeden Gaumen das Richtige! © Kirchspiels Gasthaus

Mit den Wochenendmenüs mit „Geling-Garantie“ liefert Kirchspiels Gasthaus alles nach Hause, was dafür gebraucht wird. Die hochwertigen Produkte sind sauber in Aromabeuteln verpackt und nach Anleitung in kürzester Zeit zu finalisieren. Wie wäre es mit Rader Lachsforelle in Bärlauchkruste, Radieschensalat und Kartoffelgratin und Limonentarte mit Minzpesto zum Nachtisch? Dank der Alternativ-Menüs werden auch Vegetarier*innen und Fleischfans rundum glücklich, zum Beispiel mit Stafstedter Kalbssteak oder Bärlauch-Frischkäse-Ravioli.

Mehr Infos zu den Angeboten finden sich im Onlineshop des Restaurants unter www.kirchspiels-gasthaus.de.

Vorheriger ArtikelSaatgut sammeln – Vielfalt erhalten
Nächster ArtikelGrüße von der Insel