Er ist ein Macher und hat sofort auf die neue Situation in der Gastronomie-Branche reagiert – mit dem neuen Catering „Karolinen Daily“ aus Kiel liefern Lars Bracker und sein Team die vielleicht leckerste Antwort auf Corona. Menschen mit gutem Geschmack können sich hier täglich frische Gerichte bestellen und liefern lassen. Wie genau, wo und was – darüber haben wir mit dem Chef persönlich gesprochen.

Herr Bracker, Sie sagen selber, dass Catering an sich nichts Neues ist. Was ist nun das Besondere am Karolinen Daily?

Mit unserem Konzept, frische Salate, Suppen und Hauptgerichte in praktischen Gläsern anzubieten, wollen wir uns klar von unseren Mitbewerben abheben. Durch die Verwendung der bepfandeten Gläser mit einem Twist-off-Deckel treten wir der Müllerzeugung aktiv entgegen und stellen die  Nachhaltigkeit in den Vordergrund. Unsere Suppen und Hauptgerichte können direkt im Glas erwärmt und daraus gegessen werden. Wer seine Mahlzeit unterbrechen muss, schließt den Deckel einfach und kann später weiter essen. 

Die Gläser sind also funktional und wiederverwendbar – und wo kann man sie nach der Benutzung abgeben?
Die Gläser werden entweder durch uns abgeholt oder können bei der Firma Thomsen Fleisch in Wellsee oder mittwochs und donnerstags auf dem Wochenmarkt auf dem Exerzierplatz bei Franks Fischspezialitäten abgegeben werden. Wir arbeiten zudem noch an weiteren Rückgabestellen.

Welche Gerichte gibt es – und finden auch Vegetarier und Veganer etwas Leckeres bei Ihnen?

Wir bieten belegte Holzofenbrote, Baguettes und Wraps an, verschiedene Salate und natürlich Gerichte zum Aufwärmen: Suppen, Pasta, Reis und Kartoffeln in verschiedenen Zusammenstellungen und mit Fleisch und Fisch. Unser Konzept sieht vor, dass fast alle Speisen als vegane oder vegetarische Grundspeise produziert werden. Natürlich gibt es vereinzelte Ausnahmen.

Woher beziehen Sie die Zutaten?
Wir arbeiten mit unseren Großhändlern in Kiel zusammen, über die wir auch regionale Produkte beziehen. In der Zeit, wo die Mengen überschaubar sind, sind wir auch regelmäßig auf den Wochenmärkten in Kiel unterwegs.

Wie erfolgen Bestellung, Bezahlung und Lieferung – ist alles kontaktlos möglich? Und wie lange dauert die Lieferung?

Der Kunde kann sich die Gerichte ganz entspannt über unsere Homepage www.karolinen-daily.de auswählen, bestellen und bezahlen (Paypal und auch auf Rechnung möglich). Momentan muss die Bestellung noch am Vortag erfolgen – wir brauchen diesen Vorlauf, weil wir alle Speisen frisch zubereiten. Trotzdem arbeiten wir daran, auch Bestellungen am selben Tag annehmen zu können. Für Firmen oder Personen, die größere Mengen benötigen, bieten wir jetzt schon individuelle Lösungen an.

Wie erleben Sie die Krise? Wie stark sind Auswirkungen auf Ihren Betrieb? Ist die Nachfrage nach gesundem Essen gestiegen?

Wir als Firma verzeichnen seit Anfang März einen Umsatzrückgang von 100 Prozent, es wurden alle großen Veranstaltungen und privaten Caterings verschoben oder abgesagt. Ich glaube, die echten Auswirkungen auf die Branche der Gastronomie, des Caterings und der Veranstaltungen werden tiefgreifend sein. Es liegt an uns allen, diese schwierige Zeiten zu überstehen, und dazu gehören eben auch neue Konzepte. 

Was planen Sie für die Zeit nach Corona?

Da diese Zeit noch in weiter Ferne liegt, plane ich noch nichts Konkretes. Das Wichtigste ist erst einmal, dass jeder gesund bleibt und die Firma und die Mitarbeiter diese schwierige Zeit gut überstehen. 

www.karolinen-daily.de