Weihnachtsstadt an der Westküste

Jeder kennt es: „Von drauß‘ vom Walde komm ich her…“. Geschrieben hat es Theodor Storm, Dichter und bekanntester Sohn Husums und bekennender Weihnachtsfan. Würde der bekannte Dichter in diesem Jahr aus dem Walde treten und durch seine Heimatstadt Husum wandeln – er hätte seine helle Freude!

Denn in der Storm-Stadt weihnachtet es! Als DIE Weihnachtsstadt an der Westküste Schleswig-Holsteins hat sich Husum festlich zurecht gemacht: Der große rot-gold dekorierte Weihnachtsbaum auf dem Husumer Marktplatz, die stimmungsvoll beleuchteten Giebelfronten und der weihnachtlich geschmückte Hafen zaubern auch in dieser besonderen Adventszeit eine vorweihnachtliche Atmosphäre in die Nordseestadt.
So hätte es sicher auch dem Weihnachtsliebhaber Theodor Storm gefallen! Mit „Knecht Ruprecht” hat er eines der bekanntesten Weihnachtsgedichte überhaupt verfasst. Darin heißt es „von der Jagd des Lebens einmal ruhn“ – ein Vorsatz, den man sich vielleicht auch speziell in diesem turbulenten Jahr einmal mehr zu Herzen nehmen kann.

Entspannt shoppen – mit Abstand

In Husum kann man direkt an der Nordsee durchatmen und den Blick über das weite Wattenmeer schweifen lassen und, auch Dank der kreativen Ideen der Husumer Geschäftsleute, einen entspannten Weihnachtsbummel unternehmen – ohne Hektik, ohne Gedränge, ohne Parkplatzsuche. So ist nicht nur der individuelle Einkauf beim Late Night Shopping möglich, sondern auch das Stöbern in Online-Shops, bei Facebook und Instagram.
Ganz entspannt entdeckt man so charmante Geschenk-Ideen für die Lieben, Praktisches für den Alltag oder Dekoratives „för tohus“.

Einfach mal die Seele baumeln lassen …

Kulinarik & Kurioses

Zur Stärkung zwischendurch gibt es vor Ort Leckereien „to go“ – von Fischbrötchen bis Futjes ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Wer sich im Advent oder sogar an Heiligabend lieber zu Hause kulinarisch verwöhnen lassen möchte, kann verschiedene Angebote von Frühstück bis Abendmenü zur Abholung oder Lieferung bei Husumer Gastro-Profis bestellen.
Weihnachtliche Stimmung bietet ganzjährig das Husumer Weihnachtshaus. Bei einem Besuch erfährt man Wissenswertes und Kurioses zum Fest der Liebe – von früher bis heute.
Im historischen Laden findet man nicht nur Bücher rund ums Fest, sondern auch schöne, ausgefallene Weihnachts-Dekorationen und den traditionellen Storm-Punsch.

Vorheriger ArtikelDie besten Kekse der Welt
Nächster ArtikelEin Genuss zu den Festtagen