„Vertigo Days“

The Notwist am 19. April in Kiel

Auf „Vertigo Days“, dem ersten Album von The Notwist seit sechs Jahren, präsentiert sich eine der wohl wegweisendsten Indie-Bands des Landes ganz im Hier und Jetzt. Neugier und Offenheit waren schon immer treibende Kräfte hinter der Musik der Band, doch selten wurde das so deutlich wie auf „Vertigo Days“. Musikalisch vermittelt diese Offenheit sich im Amalgam aus melancholischem Pop und funkelnder Elektronik, hypnotischem Krautrock und schwebenden Balladen. Konzeptuell zeigt sie sich im Umstand, dass The Notwist ihre Kernbesetzung (bestehend aus den Brüdern Markus und Micha Acher sowie Cico Beck) für dieses Album um Gastmusiker*innen erweitert haben.

19. April, 20 Uhr • Die Pumpe, Kiel

Vorheriger ArtikelFrühjahr Club Laune
Nächster ArtikelTradition trifft Moderne