Spannende Mikroabenteuer im echten Norden

Naturgenussfestival der Stiftung Naturschutz

© Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Wieso in die Ferne schweifen, wenn das Besondere so nahe liegen kann?! Wie so ein Mikroabenteuer vor der eigenen Haustüre aussehen kann, zeigt das Naturgenussfestival der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Mit rund 120 Veranstaltungen zwischen Juni und September verdeutlicht dieses Festival, das Naturschutz mit „Naturtainment“ verbindet, wie nah das Gute und wie gut das Nahe ist.

Regionale Gastronom:innen oder Produzent:innen, aber auch Landschaftsführer:innen nehmen Interessierte mit auf eine Reise durch die Natur Schleswig-Holsteins und lassen den Genuss keinesfalls zu kurz kommen. Bei den Veranstaltungen, Touren und Ausflügen werden spannende Fakten, kreative Kochkunst und köstliche Produkte aus der Region vereint. Wie wäre es beispielsweise mit einer Wanderung mit urigen Highland Rindern im Vorland von Sankt Peter-Ording und anschließender Einkehr in ein Restaurant auf den Stelzenhäusern am Strand? Oder einer Exkursion durch wilde Weiden mit einer einmaligen Artenvielfalt und anschließendem Gourmet Picknick vom Sternekoch im Garten eines Guts-Restaurants und anschließenden Tipps im Küchengarten?

Zahlreiche Genussmomente

Eine besondere Entspannung bietet das Waldbaden im echten nordischen Urwald Stodthagen – und danach ein köstliches Drei-Gänge Naturgenussmenü. Und das sind nur drei der vielen spannenden Veranstaltungen! Weintasting im Moor, Kräuter-Exkursionen an Seen, die Toteislöcher sind, eine After Work Tour zu den Fledermäusen mit Picknickbüddel, Sterneküche mit anschließender Biosphärentour oder zauberhafte Märchenwanderungen: Beim Naturgenuss Festival gibt es das perfekte Mikroabenteuer!

www.naturgenussfestival.de

Vorheriger ArtikelEndlich wieder: Travemünder Woche
Nächster ArtikelAbenteuer im Wilden Westen