SEIFENBLASEN UND ERLEBNISSE FÜR ALLE SINNE

Monatelang waren die Türen der Phänomenta verschlossen, aber nun kehrt Leben in die Räume der Mitmachausstellung am Flensburger Nordertor zurück und die zahlreichen Stationen laden wieder in gewohnter Weise zum Mitmachen ein. Der Schräge Salon verwirrt die Sinne, die Tüftelstationen bringen das Gehirn in Schwung und das Energie-Go-Card wandelt Beinkraft in elektrische Energie. Außerdem können auf der Dachterasse schillernde Riesenseifenblasen auf unterschiedliche Arten erzeugt werden. Und für die jüngsten Nachwuchsforscher*innen hat auch die Zwergenphänomenta wieder geöffnet. Dort können Kinder von drei bis sechs Jahren ihrer Neugierde folgen und ganz in Ruhe altersgerechte Stationen erkunden.
Für alle, die nicht in die Phänomenta kommen können, gibt es in den Ferien das digitale Angebot GRENZENLOS EXPERIMENTIEREN.
Einmal wöchentlich können Kinder und Jugendliche auf www.grenzenlosexperimentieren.de kostenfrei an Online-Treffen teilnehmen, um gemeinsam spannende Experimente durchzuführen.

>> Phänomenta, Norderstr. 157-163, Flensburg
Di-So 12-18 Uhr, ab 2.8.: Di-Fr 9-17 Uhr, Sa+So 12-18 Uhr

Vorheriger ArtikelMADE ON FÖHR FOTOGRAFIE AUS DEM ARTIST-IN-RESIDENCE-PROGRAMM NICOLE AHLAND, ELINA BROTHERUS, THOMAS WREDE
Nächster ArtikelSingularitäten