Vom 13. bis zum 16. Juni befindet sich Glückstadt wieder im Ausnahmezustand, denn dann finden die Glückstädter Matjeswochen statt! Vier Tage lang haben Einheimische und Gäste die Gelegenheit, die verschiedenen Varianten der Nordsee-Köstlichkeit zu probieren und dabei die besondere maritime Atmosphäre des Sommerfestes zu genießen.

Die Bühne am Marktplatz bietet Musik für jeden Geschmack – von Rock und Pop bis hin zu Shantys – und die Open-Ship-Meile am Hafen, organisiert von der Interessengemeinschaft Matjeswoche auf dem Wasser, verspricht viel Action. Zahlreiche Schiffe entlang der Hafenpromenade und am Außenhafen laden die Besucher*innen zu sich an Bord ein. Zudem sorgen viele Attraktionen und Live-Musik für Unterhaltung und Abwechslung am Hafen.

Entenrennen, Live-Musik und mehr

Das 24. Glückstädter Entenrennen findet am Freitag, 14. Juni, um 18 Uhr in Süderfleth statt. Über 2000 Quietscheentchen schwimmen um den Sieg. Das Entenrennen wird bereits zum 24. Mal vom Verein Round Table Glückstadt für einen guten Zweck organisiert und natürlich gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen. Die Siegerehrung findet anschließend vor der Stadtkirche statt.

Stöbern auf dem Flohmarkt

Am Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr erstreckt sich die Matjesmeile über die gesamte Innenstadt. Sie verwandelt sich in einen großen Flohmarkt, der zum Handeln und Plaudern einlädt. Ob kurios oder skurril – hier gibt es für jede*n etwas zu entdecken. Am Sonntag von 10 bis 17 Uhr haben auch die jüngsten Besucher*innen die Möglichkeit, beim Kinderflohmarkt in Norderfleth ihr Taschengeld mit dem Verkauf nicht mehr benötigter Spielsachen aufzubessern.

Eröffnung am 13. Juni

Die offizielle Eröffnung des Festes findet am Donnerstag, 13. Juni, 17 Uhr, nach alter Tradition mit der Matjesprobe statt. Hunderte Menschen warten gespannt auf dem historischen Marktplatz darauf, dass das schwere Holzfass geöffnet wird und die geladene Prominenz in den ersten Matjes der Saison beißt. Ein kurzes Kauen, ein prüfendes Schmecken und mit Sicherheit heißt es dann wieder: „Lecker!“ Mehr unter www.glueckstadt-tourismus.de/glueckstaedter-matjeswochen.

Vorheriger ArtikelBiker-Spaß rund um Büsum
Nächster ArtikelSchlimmer geht immer