PLAYMOBIL-SPIELGESCHICHTE(N)

Die Gründung Neumünsters im 12. Jahrhundert, die Entwicklung des mittelalterlichen Handwerks, die große Zeit als Tuchmacherstadt, die Bedeutung des Ortes als Verkehrsknotenpunkt in der Mitte Schleswig-Holsteins: In der Ausstellung „PLAYMOBIL Spielgeschichte(n) – Stadthistorie neu inszeniert“ aus der Sammlung von Oliver Schaffer kann man die Facetten der Neumünsteraner Stadtgeschichte spielerisch nachvollziehen. In Kooperation mit der Stadt zeigt das Museum Tuch + Technik die Inszenierung des Hamburger Künstlers vom 18. Juni bis zum 10. Oktober 2021.

Atemberaubende Spiel- und Bilderwelten

Die mit viel Liebe zum Detail aufgebauten Schaukästen hinter Glas versetzen große und kleine Besucher*innen durch die Vielfalt der Figuren, Gebäude, Landschaftselemente und Einzelteile ins Staunen. Die atemberaubenden Spiel- und Bilderwelten schlagen eine Brücke zu den historischen Objekten im Museum Tuch + Technik. Oliver Schaffer ist erfolgreicher Ausstellungskünstler und PLAYMOBIL-Markenbotschafter und besitzt mit mehr als 300.000 Figuren und über einer Million Einzelteilen die größte PLAYMOBIL-Schausammlung der Welt!

>> 18.6.-10.10.: PLAYOMOBIL-Spielgeschichte(n)
Museum Tuch + Technik
Kleinflecken 1, Neumünster
Tel. 04321 / 559580
www.tuch-und-technik.de

Vorheriger ArtikelMarktzeit in Haithabu
Nächster ArtikelTHEATER MAL ANDERS