Nachts im Schlossgang

Husumer Nachtwächter:innen haben ihre Führungen im Herbst gestartet

Der Husumer Nachtwächter-Becher aus dem Jahr 2021 ist bei der Tourist Information Husum im Historischen Rathaus erhältlich. © Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH

Seit dem 6. September hängt die Laterne der Nachtwächter:innen der Stadt Husum wieder an der Wand im Schlossgang neben dem Historischen Rathaus. Sie zeigt an, dass die Wächter:innen der Stadt ihre nächtlichen Rundgänge zum Schutz vor Feuer und Dieb:innen und zur Kontrolle von Türen, Toren und Personen aufgenommen haben.

Die regelmäßigen Rundgänge starten nun jeden Dienstag bis zum 20. Dezember 2022 um 20 Uhr vor der Tourist Information Husum (Großstraße 27 / Schlossgang). Während der abendlichen Stadtführungen können Interessierte etwas über die Aufgaben eines Nachtwächters (m/w/d) sowie Wissenswertes und Anekdoten aus der Vergangenheit und Gegenwart der Nordsee-Hafenstadt erfahren. Die Teilnahme am Rundgang kostet 5,00 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tipp für alle Nachtwächter-Fans: 2021 hat das Team der Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Mitgliedschaft der Stadt Husum in der Europäischen Nachtwächter- und Türmerzunft (EUNTZ) einen speziellen Becher gestalten lassen. Dieser Porzellanbecher mit einem charmanten Nachtwächter vor der Silhouette der prachtvollen Gebäude rund um den Husumer Marktplatz ist in der Tourist Information Husum direkt am Marktplatz erhältlich.

www.husum-tourismus.de

Vorheriger ArtikelFest der Nationen in Quickborn
Nächster Artikel„Jung plus X“