Mehr Vielfalt zu 50 Jahre Olympia

Kieler Kultursommer

© Kiel-Marketing/Masch

Vor einem halben Jahrhundert wurde die Landeshauptstadt zum Austragungsort der olympischen Segelwettbewerbe und begründete erstmals ihren heutigen Ruf als Weltstadt des Segelns. In Erinnerung an dieses kulturell prägende Ereignis lädt der 23. Kieler Kultursommer bis Ende August zu einem vielfältigen Sport- und Kulturprogramm in der gesamten Stadt ein.

Das Programm des Kultursommers macht Kiels Vielfältigkeit und Weltoffenheit erlebbar – mit nostalgischen Revivals damaliger Segelregatten und Konzerten junger Künstler:innen. Auch darstellende Künste wie Theaterstücke und Opernvorstellungen sind Bestandteil des Kulturprogramms. Wie Olympia feiert das Freilichttheater „Der kleine Prinz“ Jubiläum und entdeckt zum 30. Mal im Innenhof des alten Rathauses neue Planeten.

Vielseitiges Kulturprogramm

Für mehr spanisches Temperament sorgt die diesjährige Sommeroper „Carmen“ mit Liveübertragung der Premiere am 18. August an verschiedenen Standorten in Kiel. Während des gesamten Kultursommers gibt es außerdem einzelne Konzerte, Lesungen, Wissenschaftsspaziergänge und auch Stadtspaziergänge, auf denen sich die Kieler Sehenswürdigkeiten und die schönsten Spots am Wasser erkunden lassen. Das vielseitige Kulturprogramm animiert dazu, die Gedanken auf die Reise zu schicken, in nostalgischen Erinnerungen zu schwelgen, den Alltag hinter sich zu lassen, innezuhalten und den eigenen Horizont zu erweitern.

www.kiel.de/kultursommer

Vorheriger ArtikelGolfturnier mit hochkarätiger Besetzung
Nächster ArtikelEin bunter Strauß an Kunst und Kultur