Vom 13. bis zum 16. Juni feiert Glückstadt einmal mehr seine Rolle als deutsche Matjes-Hauptstadt und begrüßt zu den traditionellen Glückstädter Matjeswochen.

Seinen Ruf als Hauptstadt des Matjes verdankt die idyllische Kleinstadt an der Unterelbe der besonderen Qualität und dem unverkennbaren Geschmack des nach traditionellen Rezepten in Handarbeit gefertigten Herings. Bereits seit 1968 feiern die Glückstädter einmal im Jahr die Glückstädter Matjeswochen. Über die Jahre hat sich ein großes Stadtfest entwickelt, mit vielfältiger Unterhaltung und kulturellen, musikalischen und kulinarischen Highlights. Am Donnerstag, den 13. Juni, eröffnet der Matjes-Anbiss die Feierlichkeiten.

Die darauffolgenden Tage versprechen ein buntes Programm mit Live-Musik, dem Entenrennen im Fleth, der „Open Ship Meile“ am Hafen bis hin zur Matjesmeile mit Flohmarkt durch die Innenstadt, am Samstag und Sonntag. Begeistern werden auch die Anbieter*innen auf der Kunsthandwerkermeile mit individuellen handgefertigten Unikaten. Am Sonntag können die lütten Gäste außerdem ihre Schätze auf dem Kinderflohmarkt anbieten und ein spannendes Sport- und Mitmachangebot genießen.

Weitere Informationen zu den 57. Glückstädter Matjeswochen gibt es bei der Touristinformation Glückstadt und unter www.glueckstadt-tourismus.de.

Vorheriger ArtikelFru jürs vertellt
Nächster ArtikelHinein ins Abendlicht